AA

Spanien weiter auf EM-Titelkurs

Weltmeister Spanien darf weiter auf den ersten EM-Titel hoffen. Bei der Handball-EM der Männer in der Schweiz gewannen die Iberer am Dienstag in Basel ihr erstes Spiel in der Hauptrundengruppe I gegen Polen 34:25.

Spaniens Superstar Albert Rocas war mit elf Toren vor 1.900 Zuschauern in der St. Jakobshalle überragender Mann auf dem Parkett. Durch den erst in der letzten Viertelstunde sicher gestellten Erfolg übernahmen die Spanier die Tabellenführung von Slowenien. Dabei profitierten sie von der 30:34-Niederlage des Vizeeuropameisters gegen den WM-Dritten Frankreich. Keine Probleme hatte Deutschland beim 36:22-Kanter-Triumph über Tabellenschlusslicht Ukraine.

In der Hauptrundengruppe II in St. Gallen blieb Olympiasieger Kroatien im Titelrennen. Der Vizeweltmeister schaffte gegen den EM-Dritten Dänemark durch ein Tor in den Schlusssekunden noch einen 31:30-Zittersieg. Tabellenführer ist aber Island nach einem 34:32-Erfolg gegen den Olympia-Dritten Russland. Im Kellerduell setzte sich Serbien-Montenegro 26:25 gegen Norwegen durch.

Link zum Thema:
Handball-EM 2006
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Spanien weiter auf EM-Titelkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen