Spätes Tor von Salzgeber sichert Punkt zum Auftakt

Schruns gegen DSC endet mit 1:1
Schruns gegen DSC endet mit 1:1 ©Huber
Schruns (hm). 250 Zuschauer bekamen zum Saisonstart alles andere als Sommerfußball geboten. Der Golm FC Schruns, mit den beiden Neuverpflichtungen György Kottan und Irnes Hirkic in der Startelf, zeigte gegen den großen Titelfavoriten aus Dornbirn großes Kämpferherz und trotze den Unterländern ein Remis ab. 

Dabei gelang es über weite Strecken die spielstarken Dornbirner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Die größte Gefahr ging immer von Standartsituationen aus (Dorta Freistoß an die Stange), aber auch die Elf von Trainer Hannes Netzer konnte über Konter immer wieder für Gefahr sorgen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erwischten die Gastgeber den besseren Start in die zweite Hälfte, und kamen zu guten Möglichkeiten, in die beste Phase des FCS fiel allerdings die Führung durch einen Freistoß von Ex-Altach Profi Dorta. Die Gastgeber zeigten sich unbeeindruckt und kamen, auch durch Fehler in der Dornbirner Hintermannschaft, zu großen Möglichkeiten – Richard Metzler vergab die größte Chance auf den Ausgleich. So mussten die Fans bis zur 93 Minute zittern ehe Bernd Salzgeber den Schrunser Anhang mit seinem späten Ausgleichstor erlöste.

1b mit Remis in Hohenems

Mehr als eine halbe Mannschaft fehlten dem Trainerteam Stocker/Huber zum Saisonauftakt in Hohenems (Urlaube und Verletzungen). So mussten auch diesmal wieder zwei Altherren Kicker auf der Bank Platz nehmen, und Trainer Stocker selber die Schuhe schnüren. Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die bereits nach sechs Minuten in Führung gingen. In der Folge kamen die Blau-Gelben aber immer besser in Fahrt und kamen durch Stocker rasch zum Ausgleich. Carol Hanisch hatte nur wenige Minuten später die Führung am Fuß, vergab aber alleine vor dem Emser Tormann. So dauerte es bis zur Nachspielzeit der ersten Hälfte ehe Andreas Engstler, nach einem Eckball, für die Schrunser Pausenführung sorgte. Die Gastgeber erhöhten nach der Pause den Druck und warfen alles nach vorne, FCS Goalie Aron Fürstler konnte einen Elfmeter entschärften, zehn Minuten vor Schluss war nach einem sehenswerten Angriff der Gastgeber aber chancenlos. Die größte Möglichkeit auf den Sieg vergaben dann kurz vor Ende wiederum Carol Hanisch und Marc Grohs. Hektik kam in den Schlussminuten auf, als der schwache Schiedsrichter Demirel gleich drei Spieler mit Gelb-Rot unter die Dusche schickte. Am Ende ein gerechtes Remis der beiden Mannschaften.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Spätes Tor von Salzgeber sichert Punkt zum Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen