AA

„sounds like pepper“ brachten Jazzklänge ins W*ORT

sounds like pepper begrüßten ihr Publikum im W*ORT-Wohnzimmer
sounds like pepper begrüßten ihr Publikum im W*ORT-Wohnzimmer ©Pezold
Vergangenen Freitag begeisterten „sounds like pepper“ die Gäste im W*ORT Wohnzimmer.
„sounds like pepper“ brachten Jazzklänge ins W*ORT

Lustenau. Musiker haben die Möglichkeit, ihre Eigenkompositionen vorzutragen und zwischendurch ihre Geschichte zu erzählen. Das Publikum sitzt gemütlich im W*ORT Wohnzimmer, ganz nahe bei den Künstlern. Vergangenen Freitag startete die Ländle Sängerin Viola Pfefferkorn ihr erstes eigenes Bandprojekt. Jazzfans kennen sie als Sängerin von „achHillEss“. Für ihre neue Band komponiert und textet sie alle Songs selbst. Ein überraschendes, ausdrucksstarkes Erlebnis für die Gäste im W*ORT.

Konzertreihe der anderen Art

Mit Gabi Hampson vom W*ORT und Olivia Zischg von der Kulturabteilung haben die Veranstaltungsreihe „Liederw*orte“ zu einem Highlight in der Lustenauer Kulturszene hochstilisiert. Die Musiker genießen es nicht nur, ihren ganz eigenen Sound zu Gehör zu bringen, sie lieben auch den Austausch mit dem Publikum nach dem Gig. Liederw*orte ist eine Kooperation der Marktgemeinde und des Vereins Für*wort.

Info:

Drei weitere „LIEDERW*ORTE“

Noch bis im Mai wird das W*ORT jeden dritten Freitag im Monat zur Bühne für Singer und Songwriter und das in angenehmer Wohnzimmer-Atmosphäre. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im W*ORT, in der Kulturabteilung im Rathaus und an der Abendkassa.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • „sounds like pepper“ brachten Jazzklänge ins W*ORT
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen