AA

Sommerzeit ist Kirschenzeit

Julia findet man während der Kirschenernte in Fraxern in allen Bereichen: Sie steigt auf die höchsten Leitern und ist auch beim Aussortieren ein Profi.
Julia findet man während der Kirschenernte in Fraxern in allen Bereichen: Sie steigt auf die höchsten Leitern und ist auch beim Aussortieren ein Profi. ©Sandra Kathan
Bericht aus VN-Ortsporträt Klaus-Weiler-Fraxern vom 27. Juni 2015. Große Kirschenernte in Fraxern.

Fraxern. (san) In Fraxern ist gut Kirschen essen, besonders im Juli. Je nach Wetterlage beginnt im berühmten Kirschendorf jeweils Ende Juni / Anfang Juli die große Kirschenernte, die ca. vier Wochen andauert, je nach Höhenlage des Standorts der Bäume.

Insgesamt sind in Fraxern gut 2.000 Kirschenbäume beheimatet, voll behangen mit verschiedenen Sorten der roten und besonders gesunden Frucht. Großteils findet sich hier die dunkelrote und sehr süße Sorte „Große Schwarze“, für die Fraxern so berühmt ist, aber auch andere Sorten sind erhältlich. Die Ernte ist wirklich sehr aufwändig. Die Kirschenbauern müssen dafür zahlreiche Helfer organisieren, damit jede einzelne „Kriasi“, wie der Fraxner sie nennt, händisch gepflückt und sofort auf beste Qualität gut aussortiert und tagesfrisch an die Kunden gereicht werden kann.

Wie kommt man zu frischen Fraxner Kriasi? Hauptsächlich erfolgt im Bergdorf ein direkter Ab-Hof-Verkauf. Vorbestellungen kann Bertram Nachbaur, Obmann des Obst- und Gartenbauvereins Fraxern, sehr empfehlen. Infos erhält man direkt an den Verkaufsstellen bei den Kirschenbauern. Also einfach hin fahren oder anrufen. Weitere Möglichkeiten: Bei der Dorfkreuzung steht ab Erntebeginn eine Kriasi-Info-Tafel mit entsprechenden Verkaufs-Adressen. Oder auch über die Homepage des Obst- und Gartenbauvereins www.fraxner-kriasi.com erfährt man gewünschte Infos.

Super gesund

Dass die Kirsche nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch besonders gesund ist, weiß man seit langem. Vitamine, Mineralstoffe und Farbstoffe sorgen für einen frischen Teint und straffes Bindegewebe und somit für eine schöne Haut. Ein Fitmacher ist die Kirsche ebenso. Das enthaltene Vitamin C versorgt das Immunsystem optimal, Kalzium ist gut für Knochen, Muskeln und Neven. Die enthaltenen Farbstoffe wirken entzündungshemmend, und gegen Gicht und Rheuma sind Kirschen ein altbewährtes Hausmittel. Auch eine krebsvorbeugende Wirkung wird der Kirsche nachgesagt. Und – Kirschen als Schlankmacher: Durch ihre entwässernde Wirkung und mit nur 60 Kcal/100 g eignen sie sich dazu, den süßen Hunger kalorienarm zu stillen, die Ballaststoffe machen satt und fördern die Verdauung. Aber Achtung: Kirschen und Wasser nicht kombiniert zu sich nehmen, da dies Magenschmerzen verursachen kann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Sommerzeit ist Kirschenzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen