AA

SommerLiteratur - Ulrike Waldbach

Ulrike Waldbach
Ulrike Waldbach ©Ulrike Waldbach
Im Rahmen der SommerKultur Reihe liest Ulrike Waldbach aus Ihrem Erstlingsroman "Sommerfrische". Über Ulrike Waldbach: Ulrike Waldbach, 1975 geboren in Feldkirche lebte einige Jahre in Frankreich, bevor Sie wieder zurück nach Vorarlberg kam. Ulli Waldbach ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Sommerfrische ist das erste Buch von Ulrike Waldbach. Das Schreiben hat sie immer schon begleitet. Die Geschichte von der Sommerfrische ist aus purer Freude am Tun entstanden, erst nach überarbeiteten 200 Seiten begann Ulli Waldbach zaghaft von einem “Buch” zu sprechen und nicht mehr von einer Geschichte.

Die Vorstellung, dass es jemals in einem Bücherregal stehen würde, kam ihr immer verwegen und unwirklich vor. Nun ist es soweit. Die Figuren entwickelte sie in einem Schreibkurs bei Milena Moser, die während des Schreibprozesses auch Ihre Mentorin wurde. Die Geschichte um der Geschichte willen zu schreiben, die Entwicklung der Handlng anhand der Figuren zu beobachten und zu notieren, stand immer im Vordergrund. Auch als die Sommerfrische fertigerzählt und überarbetet war, überlegte sie noch lange, ob sie sie überhaupt veröffentlichen möchte. Jetzt freut sie sich darüber, dass die Sommerfrische ihren Weg geht.

Aus dem Inhalt: Drei Frauen, drei Leben, eine gemeinsam verbrachte Jugend. Der Sommer steht vor der Türe und Lena, Eliza und Frida strudeln durch ihren jeweiligen Alltag. Lena lebt am Land und erhofft sich vom Sommer nicht mehr als eine Woche Campingurlaub im Salzkammergut mit Ihrer Familie. In Wien braucht Eliza zusätzlich Therapiestunden, um sich auf ihren alljährlichen Familienbesuch in Lech vorzubereiten und Frida versucht in La Gomera ihre kleine Pension in Schwung zu halten. Als ihr Mann José ihr allen Grund gibt, die Insel zu verlassen, meldet sie sich spontan bei ihrer früheren WG-Mitbewohnerin Lena an, deren Leben durch diesen Besuch und die darauffolgenden Ereignisse aus den Fugen gerät. Alte Geschichten tauchen auf, verküpfen sich mit denen der Gegenwart und bilden Neue.

Der Sommer entwickelt sich für alle drei anders als erwartet und hält neue Wege und Überraschungen bereit.  

Wann & Wo: Donnerstag, 6. August 2015, 19.30 Uhr auf der Sommerbühne im Garten des Alten Vereinshaus, bei schlechtem Wetter im Vereinshaus Eintritt EUR 12,00, Anmeldungen bei Rafaela Berger unter 05574 680217 oder rafaela.berger@lauterach.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • SommerLiteratur - Ulrike Waldbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen