AA

Soforthilfe: Prostituierte bekommt 4500 Euro

©Unsplash
Redaktion redaktion@vol.at
Die von der Corona-Krise betroffenen Bordelle mussten wie zahlreiche andere Geschäfte und Unternehmen schließen.
Sexarbeiterinnen droht Armut

Dies sorgte auch bei den Mitarbeitern der Etablissements für große finanzielle Schwierigkeiten. Doch wie jetzt bekannt wurde, schaffte es eine Prostituierte aus Stuttgart erfolgreich Soforthilfe in Höhe von 4500 Euro zu beantragen. Details haben wir hier.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Soforthilfe: Prostituierte bekommt 4500 Euro