AA

So wird Ihr Geschirr in der Spülmaschine rascher trocken

Schnelltrockner-Tipp für den Geschirrspüler.
Schnelltrockner-Tipp für den Geschirrspüler. ©CANVA
Das Warten auf trockenes Geschirr nach einem Spülgang kann mühsam sein. Mit einem simplen Trick kann dieser Prozess beschleunigt werden.

Die Nutzung einer Spülmaschine ist in modernen Küchen eine große Erleichterung, wenn es um das Säubern des Geschirrs geht. Auch das Abtrocknen wird hierbei meistens überflüssig. Allerdings benötigt das Trocknen innerhalb der Maschine oft viel Zeit. Doch ein einfacher Trick kann helfen, das Geschirr schneller trocknen zu lassen.

Es bedarf lediglich eines Gegenstandes, den fast jeder zu Hause hat: ein trockenes Baumwolltuch. Nachdem das Spülprogramm beendet ist, einfach die Spülmaschinen-Tür öffnen, das Tuch zur Hälfte über die Tür legen und diese wieder schließen. Nach nur wenigen Minuten Wartezeit saugt das Tuch die überschüssige Feuchtigkeit aus der Spülmaschine auf und das Geschirr ist trocken.

Geschirr richtig positionieren

Neben dem Tuch-Trick ist auch das korrekte Einräumen des Geschirrs in die Spülmaschine entscheidend für ein schnelles Trocknen. Töpfe, Gläser, Tassen und Schüsseln sollten so platziert werden, dass das Wasser leicht abfließen kann - idealerweise schräg oder mit der Öffnung nach unten gerichtet.

Eine Überladung der Spülmaschine kann ebenfalls verhindern, dass das Wasser abfließen kann, was zu nassem Geschirr nach dem Spülgang führt. Ein bewusstes Einräumen und der Tuch-Trick können hier Abhilfe schaffen und das Warten auf trockenes Geschirr erheblich verkürzen.

Durch diese Maßnahmen wird die Effizienz Ihrer Spülmaschine verbessert und die Zeit bis zum trockenen Geschirr verkürzt, sodass Sie Ihre Küchenutensilien schneller wieder verwenden können.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • So wird Ihr Geschirr in der Spülmaschine rascher trocken