So steht es um die Impfbereitschaft in Satteins

Gert Mayer, Bürgermeister von Satteins, war am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast.
Gert Mayer, Bürgermeister von Satteins, war am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast. ©VOL.AT
Gert Mayer, Bürgermeister von Satteins sprach am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" über das Cluster im Pflegeheim, neue Projekte und leistbares Wohnen.
17 Betroffene: Cluster im Sozialzentrum Satteins

Sattein würde leider auch nur im Landesschnitt liegen, wie Gert Mayer erzählt. "Es gibt auch hier nach wie vor Personen die strikt dagegen sind. Ich lasse aber keine Möglichkeit aus, einen Appell an die Satteinser zu richten. Wir tun unser Möglichstes." Am 24. und 25. November gibt es außerdem die Möglichkeit sich in Satteins impfen zu lassen.

Nach Cluster in Satteinser Sozialzentrum: So geht es den Bewohnern jetzt

Im Oktober kam es in der 2.700 Einwohner Gemeinde Satteins zu einem Covid-Cluster in einem Pflegeheim. "Mittlerweile sind wir über dem Berg, alle sind genesen", lässt der Bürgermeister Gert Mayer wissen. "Ich würde viel dafür geben, wüsste ich wie der Virus ins Heim kam, aber wir wissen es einfach nicht. Das hat uns aber auch gezeigt, dass wir diesem Virus nach wie vor ausgeliefert sind. Ich persönlich bin ein Impfbefürworter, wenn man geimpft ist, ist das Ansteckungsrisiko geringer und der Verlauf milder." Das hätte man auch im Sozialzentrum beobachten können. Aktuell sind 44 Menschen aus Satteins positiv auf das Coronavirus getestet.

Wie erklären Sie sich die hohe Anzahl an Infizierten?

Es würde sich ausschließlich um Privatpersonen handeln, Institutionen wären keine betroffen."Wenn es einen Haushalt mit vielen Personen trifft, gehen die Zahlen enorm hoch. Es fehlen mir aber schon ein bisschen die Worte warum das so ist. Deshalb appelliere ich immer wieder: Abstand halten, Hände waschen und vorsichtig sein", mahnt der Bürgermeister.

Neue Sportmittelschule: Was bedeuten 17 Mio. Euro Investition für eine Gemeinde wie Satteins?

"Mehr als das Jahresbudget hergibt. Ohne Land und Bund wäre das Projekt nicht zu stämmen", so Mayer. Man freue sich bereits auf ein tolles Ergebnis. Auch im Bereich der Kinderbetreuung stehe man vor einer herausfordernden Aufgabe: Man versuche Räumlichkeiten zu schaffen, eine Vision habe man bereits: "Das wäre Volksschule, Kindergarten und Spielgruppe in einem Areal."

Leistbares Wohnen: Wie geht die Gemeinde mit dem Thema um?

Aktuell arbeite man an einem großen Projekt sehr nahe am Dorfzentrum mit 38 Wohnungen, 21 davon gemeinnützig. "Diese 21 Wohnungen gehen in die richtige Richtung, nämlich leistbare Wohnräume zu schaffen", erklärt der Bürgermeister. Man müsse einen ganz klaren Fokus darauf haben.

Wird das Tempo im Ortskern reduziert?

Der Verkehr würde die Gemeinde belasten, weshalb man versuchen müsse, den Verkehr besser zu lenken. "Das Tempo muss im Ortskern runtergeschraubt werden. Alle Verkehrsteilnehmer sollen ihre 'Räumlichkeiten' bekommen."

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So steht es um die Impfbereitschaft in Satteins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen