So klingt Volksmusik im Bregenzerwald

Das Volksmusikensemble musizierte in schmucker Bregenzerwälder Tracht.
Das Volksmusikensemble musizierte in schmucker Bregenzerwälder Tracht. ©ME
Hits und Evergreens beim Volksmusikkonzert der Musikschule Bregenzerwald.
Volksmusikkonzert Musikschule

Schoppernau. Ob gestrichen, gezupft oder gesungen: Beim Volksmusikkonzert der Musikschule Bregenzerwald in Schoppernau war für jeden Geschmack etwas dabei. Viele der ganz bekannten Bregenzerwälder Lieder wurden vom Schoppernauer Ehrenbürger und ehemaligen Oberschulrat Adolf Sohm gesammelt und herausgegeben. So konnte es treffender kaum sein, wenn im Franz-Michael-Felder-Saal Stücke wie „Das Lied vom Bregenzerwald“, „Wio geen bean i a Wäldare“ oder „Uffor Kanisfluh“ erklangen.

Musik zum Mitmachen

Mit dabei waren auch dieses Jahr wieder Kinder der elementaren Musikerziehung (Leitung Cecila Pichot-Bereuter und Stefanie Blauensteiner), die mit ihrem kindlichen Charme das Publikum für sich gewinnen konnten. Die „Reaga-Reaga-Tröpfle“ mit Klanginstrumenten dargestellt, konnte man direkt spüren. Musikschuldirektor Urban Weigel hatte im Alphorntrio mit Stefan Bär und Bertram Waldner das Konzert eröffnet und Musik zum Anfassen angekündigt. Dies sollte sich nicht als leere Versprechung erweisen. Die Tonzlmusik, die „Hey Man Polka“ – ausgezeichnet gespielt von Florian Meusburger auf der Steirischen Harmonika und das „Wälderbähnle“ luden direkt zum Mitmachen ein.

Begeisterte Besucher

Rundum zufrieden zeigte sich auch die Fachgruppenleiterin Luzia Richter: „Ich denke, wir haben heute ein gelungenes und abwechslungsreiches Programm geboten. Der hervorragende Besuch gibt uns recht.“ Charmant durch das Programm führte Lydia Richter. Musikschuldirektor Weigel bedankte sich bei allen Mitwirkenden und verabschiedete den Akkordeonlehrer David Urbach, der mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand eintritt. ME

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • So klingt Volksmusik im Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen