AA

Skiunfall in Lech

Lech - Am Montagvormittag gegen 10 Uhr fuhr ein 52-jähriger Skifahrer aus München von der Bergstation des Schüttboden-Schleppliftes talwärts, als er von einem von hinten kommenden, unbekannten Snowboardfahrer angefahren wurde. Kein Pardon für Pisten-Rowdies

Beide kamen bei dem Vorfall zu Sturz. Der Snowboarder setzte anschließend seine Fahrt fort. Der Schifahrer erlitt einen Rippenbruch und Prellungen (“schwerer Verletzungsgrad”).

Quelle: Sicherheitsdirektion

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen