Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sinkewitz gewann D-Tour

Der deutsche Radprofi Patrik Sinkewitz hat am Sonntag die Deutschland-Tour als Gesamtsieger beendet. Jan Ullrich belegte den siebenten Rang.

Der 23-Jährige aus dem belgischen Team Quick.Step, der das Gelbe Trikot auf dem dritten Abschnitt in St. Anton übernommen hatte, verteidigte auf der Schlussetappe von Chemnitz nach Leipzig (173 km) seinen Vorsprung von 18 Sekunden auf seinen Landsmann Jens Voigt erfolgreich.

Letzter Tagessieger war sein belgischer Teamkollege Tom Boonen, der schon seinen zweiten Erfolg feierte. Peter Luttenberger nimmt nach seinem 15. Rang (+3:22) die Tour de Suisse (ab 12.6.) in guter Form in Angriff. Jan Ullrich belegte den siebenten Rang (59 Sekunden zurück) und gab sich für die Tour de France optimistisch. „Ich hätte vorher nicht gedacht, dass es schon so gut läuft für mich. Jetzt kommt der Feinschliff“, erklärte der Herausforderer von Lance Armstrong, dem laut Betreuer Rudy Pevenage „am Berg die letzten zehn Prozent noch fehlen“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sinkewitz gewann D-Tour
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.