Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Singende und spielende Ärzte im Einsatz für den guten Zweck

Musikalische Ärzte: Jonas Neumann (Fagott), Uta Gottwald (Oboe), Klaus Eckhardt (Gesang)
Musikalische Ärzte: Jonas Neumann (Fagott), Uta Gottwald (Oboe), Klaus Eckhardt (Gesang) ©Christof Egle
Benefizkonzert in Götzis zugunsten Verein Sonnenblume
Benefiz deutscher Ärztechor und Ärzte Projektorchester

Götzis. 120 Ärzte auf einer Bühne und alle zudem nicht in Weiß, sondern im festlichen Schwarz gekleidet. Das war das imposante Bild auf der Götzner Kulturbühne AmBach beim gemeinsamen Benefizkonzert des deutschen Ärztechors und des Ärzte Projektorchesters. Nach einer intensiven Projektwoche in St.Arbogast beehrten die musikalischen Doktoren noch das Götzner Publikum mit einem überzeugenden Konzertauftritt. Zur Aufführung an einem qualitativ hochstehenden Abend kamen dabei Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Vivaldi und als Höhepunkt nach der Pause die „Missa Angustiis“, oder auch „Nelson-Messe“ genannte Komposition von Joseph Haydn. Besonders beeindruckend, neben dem großen musikalischen Klangkörper, die Darbietungen der Solisten Francisca Prudencio (Sopran), Hilke Andersen (Alt), Klemens Mölkner (Tenor) sowie Florian Hartmann (Bass). Für die Gesamtleitung zeichnete sich Alexander Mottok verantwortlich, für den Ärztechor die musikalische Leiterin Uta Singer. Die gesamten Einnahmen des Abend kamen dabei dem Vereins Sonnenblume zugute. Dieser feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen unterstützt chronisch kranke Kinder.

Mitten unter dem Publikum, mischten sich begeisterte Zuhörer in Person des Götzner Bürgermeisters Christian Loacker, Landesrätin Barbara Schöbi-Fink sowie der Präsident der Vorarlberger Ärztekammer Michael Jonas. Wenn Ärzte mitunter gerne mal leicht abfällig als „Götter in Weiß“ tituliert werden, an diesem Abend waren sie schlicht musikalische „Götter in Schwarz“. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Singende und spielende Ärzte im Einsatz für den guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen