Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Singen bitte!" startet erneut

Dornbirn - Schon zum sechsten Mal findet in Kooperation mit der Initiative "Kinder in die Mitte - Miteinander der Generationen" eine Veranstaltungsreihe von Ulrich "Gaul" Gabriel statt, die dem gemeinsamen Singen und Musizieren gewidmet ist.

Bei “Singen bitte!” sind Kinder mit ihren erwachsenen Begleitpersonen eingeladen, alte und neue Kinderlieder herzhaft und ohne Scheu zu singen. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag ab 17.00 Uhr im ORF-Publikumsstudio in Dornbirn statt.

Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist es, die Lieder der Gefahr des Vergessens zu entreißen, denn sie sind wichtige kulturelle Elemente der Region. Zum anderen ist das gemeinsame Singen auch ein aktiver Beitrag zur Generationenverständigung. Singen fördert die Intelligenz, das Sprachgefühl und das vernetzte Denken, es transportiert Weltbild und Geschichte, aber auch Humor und Leichtigkeit. Und nicht zuletzt wirkt es durch die körperliche Stimmbetätigung befreiend und reinigend.

Der Eintritt ist bei allen “Singen bitte!”-Veranstaltungen frei, Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht nötig. Die Termine auf einen Blick (Beginn jeweils um 17.00 Uhr):

  • Freitag, 22. Oktober, ORF Publikumsstudio Dornbirn
  • Samstag, 23. Oktober, Landamannsaal Egg
  • Freitag, 5. November, Salomon Sulzer Saal Hohenems
  • Sonntag, 7. November, Gemeindesaal Bludesch
  • Dienstag, 23. November, Montfortsaal des Landhauses in Bregenz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • "Singen bitte!" startet erneut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen