AA

Simon Installationen FC Mäder braucht Punkte

©Thomas Knobel
Nach den zwei-Zu-Null-Siegen (Nenzing und Lauterach) hat Vorarlbergligaklub Simon Installationen FC Mäder die Abstiegsränge verlassen, aber braucht zum Ligaverbleib dringend Punktezuwachs.

Im Duell der Tabellennachbarn zwischen Mäder (9.) und Austria Lustenau Amateure (10.) am Karsamstag, 11. April, um 16 Uhr, Sportplatz Mäder hofft Mäder-Langzeitcoach Stefan Simon auf den nächsten „Dreier”. Mit Gabriel Cristea und Onur Kandilli (Blinddarmentzündung) müssen die Hausherren auf zwei Leistungsträger verzichten. Dafür kommen Manuel Konrad und Hannes Wölfl nach ihrer Sperre zurück ins Team. Erstmals steht auch Eigenbau Christoph Peter ( war im Bundesheer) wieder zur Verfügung. Die Lustenauer „Fohlen” werden wieder mit unzähligen Vollprofis wie Goalie Haunschmid, Micic, Leitner, Djuricic, Pöllhuber, Stasiak und Regisseur Arben Selmani spielen.

Quelle: Meine Gemeinde/Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Mäder
  • Simon Installationen FC Mäder braucht Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen