Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Simon Installationen FC Mäder bleibt viertklassig

Mäder-Youngster Rene Simon spielte von Beginn an im Angriff.
Mäder-Youngster Rene Simon spielte von Beginn an im Angriff. ©Thomas Knobel
Simon Installationen FC Maeder vs FC Koblach

Mäder. Das Wichtigste aus sportlicher Sicht gleich vorweg: Simon Installationen FC Mäder hat nach dem torlosen Remis im Kummenbergderby gegen FC Koblach den Klassenerhalt fix in der Tasche. Mäder-Langzeitcoach Stefan Simon bleibt mit seiner Truppe auch nach sechs Jahren in Serie in der höchsten Spielklasse des Landes und kann wieder mit der Planung für 2010/2011 beginnen. Zum Heimabschluss gegen Koblach wurden die langjährigen Funktionäre Cilli Cito, Tanja Cito, Manuela Stüttler und Petra Freydl in einem gebührenden Rahmen verabschiedet. Mäder gegen Koblach war das Prestigeduell mit vielen vergebenen guten Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Bei Mäder ließen Burak Özgün, Onur Kandilli, Markus Moder und Adnan Özcan einige sogenannte Hundertprozentige ungenützt. Harun Özkan und Co. bleiben aber viertklassig. Koblach muss bis zum Schlusspfiff am kommenden Samstag, 19. Juni, 17 Uhr, zu Hause gegen Andelsbuch um die Ligazugehörigkeit zittern.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Mäder
  • Simon Installationen FC Mäder bleibt viertklassig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen