AA

Silvretta-Rennen "lebt" wieder

Hochstimmung herrschte bei der diesjährigen Motorsportgala. Sahler holte sich den Gesamtsieg im Automobil-Cup 2008.

Der traditionelle Motorsport-Gala­abend des Fachverbandes für Fahrsicherheit und Motorsport (FFM) bzw. dem Dachverband der 23 Ländle-Motorsportvereine, und zum dritten Mal hintereinander im Rahmen des „Varieté am Bodensee” abgehalten, war wieder ein krönender Abschluß der erfolgreichen Motorsportsaison. Auch ohne die Stargäste Christian Klien (weilte auf der Auto- u. Rennwagenschau Zürich) und Timo Scheider (lud zeitgleich zu seiner eigenen DTM-“Championsnight”) war der Lauteracher Hofsteigsaal wieder zum Bersten gefüllt. Die 400 Karten waren innert weniger Tage vergriffen. FFM-Präsident Josef Hammerer und Mitorganisator Erich Scheiblauer stellten wieder ein buntes Programm auf die Beine, ließen u. a. die letzten 20 Verbandsjahre in einem kurzen Rückblick Revue passieren.

Im Scheinwerferlicht

Neben den Gewinnern des Vorarlberger Castrol-Automobilcups durften auch Kurt Lerch (Dritter bei der 4×4-Trial-Offroad-EM in Norwegen), Lukas Martin (Dritter in der Schweizer Rotax Max Kart-Challenge der Junioren) sowie Supermoto-Vizeeuropameister Heino Meusburger den Publikumsapplaus für ihre herausragenden Leistungen im Bühnen-Spotlicht genießen.

Silvretta-Rennen “neu”

Josef Hammerer verkündete, dass sich bezüglich Ländle-Rennveranstaltungen im kommenden Jahr wieder einiges tut. Das von 1996 bis 2003 ausgetragene Silvretta-Bergrennen für Automobile wird am 23./24. Mai 2009 wieder stattfinden. Nach einigen Querelen und aufgrund des Speicherbaus von Kops II musste das Traditionsrennen eine fünfjährige Pause einlegen. Pepe Hammerer: “Wir haben vorerst einen Fünf-Jahres-Vertrag. Das Rennen wird wieder zur Berg-ÖM zählen und wir werden als Premiere eine separate Klasse für Autos mit alternativer Energie einführen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gaschurn
  • Silvretta-Rennen "lebt" wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen