AA

Silvretta Montafon Vorreiter bei neuer alpiner Entwicklung

Auf der längsten beleuchteten Nachtrodelbahn Vorarlbergs geht es von Garfrescha ins Tal.
Auf der längsten beleuchteten Nachtrodelbahn Vorarlbergs geht es von Garfrescha ins Tal. ©Daniel Zangerl/Silvretta Montafon, Veröffentlichung honorarfrei
St. Gallenkirch. Bereits seit mehreren Jahren ist ein Trend erkennbar: Gäste wünschen sich vielseitige Freizeitmöglichkeiten zusätzlich zu den Skipisten.

In der Silvretta Montafon trägt man diesem Wunsch Rechnung.

Von 13.-18. Februar 2017 sind Semesterferien. Immer öfter ein Buchungsgrund: Was bietet mein Wunschurlaubsort im Winter abseits der Piste für ein Programm an? Die Silvretta Montafon hat diese Entwicklung bereits vor Jahren erkannt und bietet daher ein abwechslungsreiches Programm – auf und abseits der Pisten. „Der Trend der letzten Jahre geht ganz klar in Richtung Gesamtpaket: Unsere Gäste wünschen sich von einer Wintersportregion bestens präparierte Pisten plus ein abwechslungsreiches Freizeitangebot darüber hinaus. Seit Jahren tragen wir dem Rechnung und bieten Jahr für Jahr neue Bergerlebnisse an. Ohne geht es kaum mehr – das zeigen auch die Zahlen. Heuer haben bereits über 13.000 Gäste unsere Angebote ‚neben’ der Piste genützt“, erklärt Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon, und ergänzt: „Besonders gut gebucht sind die Familienangebote wie die Erlebnisnacht auf Garfrescha inklusive Nachtrodeln: Hier zeigen die Montafoner Skilehrerinnen und Skilehrer in einer spektakulären Show Teile der Skigeschichte. Aber auch traditionelle Angebote wie das Bergfrühstück inklusive atemberaubendem Panorama, der zünftige Haxenabend im Rehsee Stöbli, die Fackelwanderung mit ‚Keesknöpfli’-Partie oder die weiteren kulinarischen Angebote finden großen Anklang.“

 

Hoch hinaus: Übernachtung im Iglu und Eisklettern
Immer mehr Gäste suchen auch das besondere Abenteuer in den Bergen – auch dazu gibt es Angebote: „Jeden Montag heißt es „warm anziehen“ für die Nacht im Iglu auf 2.000 Metern Höhe. Nach einer Fackelwanderung zu den Iglus wartet ein Käsefondue auf die Abenteurerinnen und Abenteurer, anschließend kuscheln sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Schlafen in den Schlafsack, weich gebetet auf Schaffellen. Dieses Programm wird so gut angenommen, dass wir nur mehr einzelne Restplätze haben“, so Peter Marko. Jeden Donnerstag können sich zudem Personen ab 14 Jahren ausgestattet mit Eisschrauben, Pickel, Steigeisen und Klettergurt in Richtung Eiswasserfall wagen. Nach einer Theorieeinheit und praktischen Übungen dürfen sich die Urlauber/innen selbst als Eiskletterer versuchen.

 

Weitere Highlights im Montafon:

Nach der gemeinsamen Auffahrt zur Valisera Bahn Mittelstation genießen die Gäste eine Portion „Keesknöpfli“ in der Gäßbarga. Von dort startet dann die zirka 40-minütige Fackel-wanderung durch die Winterlandschaft nach Garfrescha. Ebenfalls im Dunkeln sausen große und kleine Rodler auf der längsten beleuchteten Nachtrodelbahn Vorarlbergs von Garfrescha ins Tal. Rodel und Rodeltickets sind bei der Garfrescha Bahn Talstation und im Intersport erhältlich. Das Alpendorf Garfrescha ist auch jeden Donnerstag Schauplatz für die Erlebnisnacht und Show der Skischulen der Silvretta Montafon inklusive Pistenbullyparade und abschließendem Feuerwerk.

 

Kulinarik in Bergkulisse

Mittwochs lautet das Motto „o’zopft is“ im Restaurant Rehsee Stöbli beim traditionellen Haxenabend. Bei der Auffahrt mit der Versettla Bahn genießen die Gäste einen Blick über das nächtliche Montafon, ehe dann Haxenvariationen vom Huhn, Schwein oder Kalb auf sie warten. Von 17. bis 24. Februar verwöhnt das Valisera Hüsli seine Gäste mit der Knödelwoche. Egal ob süß oder herzhaft „Knödelfans“ kommen voll auf ihre Kosten. Am Mittwoch lädt das Team vom Kapellrestaurant, am Freitag das Team der Nova Stoba, zum deftigen Bergfrühstück mit regionalen Spezialitäten umrahmt von den Gipfeln der Silvretta Montafon. Gutscheine dafür sind an allen Kassen erhältlich.

 

 

Das gesamte Semesterferien-Programm finden Interessierte unter

www.silvretta-montafon.at.

 

 

Factbox: Highlights in den Semesterferien
Programm für die ganze Familie
Abenteuer Iglu Nacht: Übernachtung im Iglu mit Schlafsack und Schaffellen auf 2.000 Metern Höhe.
Eisklettern:
Mit Eisschrauben, Pickel, Steigeisen und Klettergurt wird der Eiswasserfall bezwungen.
Fackelwanderung:
„Keesknöpfli“-Partie mit anschließender Fackelwanderung.
Nachtrodeln:
Auf der längsten beleuchteten Nachtrodelbahn geht es 5,5 km ins Tal.
Erlebnisnacht:
Eine Nacht mit Show, Feuerwerk und Pistenbullyparade.
Haxenabend:
Jeden Mittwoch warten köstliche Haxenvariationen von Huhn, Schwein und im Rehsee Stöbli.
Knödelwoche: Von 17. bis 24. Februar kommen „Knödelfans“ im Valisera Hüsli auf ihre Kosten.
Bergfrühstück:
Regionale Spezialitäten umrahmt von den Gipfeln im Kapellrestaurant und in der Nova Stoba genießen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Silvretta Montafon Vorreiter bei neuer alpiner Entwicklung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen