Silvretta Montafon: Das kann die neue Valisera Bahn

Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon, gewährt Einblick in die neue Valisera Bahn im Montafon.
Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon, gewährt Einblick in die neue Valisera Bahn im Montafon.
Im VOL.AT-Video gewährt Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon, Einblick in das 70-Millionen-Projekt.

Mit einer Geschwindigkeit von 6,5 Meter/Sek. bringt die hochmoderne 10-Kabinenbahn aus dem Hause Doppelmayr die Wintersportler ab sofort ins Skigebiet. Der Neubau der Valisera Bahn in St. Gallenkirch zählt zu den Schlüsselpunkten im mit 70 Millionen veranschlagten Großprojekt rund um den Silvretta Park Montafon.

"Kurze Wege standen von Beginn an im Mittelpunkt der Planungen. Von der Tiefgarage mit zunächst 50 E-Ladestationen über ein Depot, ein großflächiger Sport-Shop, die Markthalle mit gastronomischem Angebot und schließlich der Bahn selbst: Mittels Rolltreppen ist man in kürzester Zeit von der Tiefgarage in der neuen Gondel", informiert Peter Marko, Geschäftsführer der Silvretta Montafon. VOL.AT nimmt seine User mit auf eine Gondelfahrt und zeigt in eindrücklichen Bilder, was die erste autonom betriebene 10er-Gondelbahn Österreichs so besonders macht.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silvretta Montafon: Das kann die neue Valisera Bahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen