AA

Silvester-Feuerwerk in Fußach

©Agnes Avagyan
Aufhebung des Verbots von 23:00 bis 01:00 - aber bitte in Maßen

Grundsätzlich ist die Verwendung von F2 Pyrotechnik (Rakten, Batterien, Böller) im Ortsgebiet verboten. Der Fußacher Gemeindevorstand hat beschlossen, dieses Verbot zu Silvester wieder aufzuheben – allerdings nur von 31. Dez. 23:00 bis 01. Jan 01:00. Aber auch innerhalb dieses Zeitfensters gilt der Grundsatz des Schutzes der Gesundheit, der Sicherheit und vor übermäßigem Lärm, den jeder Feuerwerker zu verantworten hat.

Insbesondere müssen auch ausreichende Abstände (mind. 100m) zu Stallungen, Viehhaltung, Tankstellen und der Kirche in Fußach gehalten werden.

Die Polizei dürfte auch dieses Jahr wieder heillos überlastet sein.

Aber wer sich durch Feuerwerk gestört oder gar gefährdet fühlt, kann Anzeige wg. Verstoßes gegen das PyrotechnikGesetz bei der BH Bregenz, evtl. auch gegen das Tierschutzgesetz erheben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Silvester-Feuerwerk in Fußach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen