AA

Silbertaler Senioren beim Besuch der „Gassner Alpe“

Einige Teilnehmer vor der Sennerei mit Alpmeister Eugen Müller
Einige Teilnehmer vor der Sennerei mit Alpmeister Eugen Müller ©Silbertaler Senioren
Die Silbertaler Senioren besuchten im August dieses Jahres die „Gassner Alpe“ in St. Gerold. Die Anreise erfolgte durch die 20 Teilnehmer in Fahrgemeinschaften mit entsprechendem Abstand.
Silbertaler Senioren beim Besuch der „Gassner Alpe“

Ein Teil der Reisenden ging vom Parkplatz aus zu Fuß auf die Alpe. Auf der Alpe angekommen wurden wir vom Alpmeister Eugen Müller der in der Gemeinde das Gasthaus „Kreuz“ betreibt mit einem „Schnäpschen“ empfangen. Er informierte die Teilnehmer über das Alpgeschehen vor Ort. Die Alpe wird in diesem Sommer mit 70 Milchkühen und überhaupt mit 112 Großvieheinheiten und 141 Ziegen durch 11 Landwirte bestoßen. Auf der Alpe stehen 8 Alphütten mit 10 Besitzern. Es gibt eine gemeinsame Sennerei in der ca. 7,5 Tonnen Bergkäste und ca. 900 kg Alpbutter erzeugt wird. Die Futterfläche mit den 93 Weiderechen beträgt 107 ha.

Auf der Alpe wurden die Besucher mit Speis und Trank von Eugen Müller und seiner Schwester bestens betreut. Nach der Besichtigung der Sennerei ging es wieder talwärts. Der Abschluss des Ausfluges bildete der Besuch des Gasthauses „Sonne“ in Thüringerberg bei Kuchen und Kaffee.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Silbertaler Senioren beim Besuch der „Gassner Alpe“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen