Silbertaler Senioren auf Herbstreise in die Wachau

Willi Säly
Willi Säly ©Willi Säly
Silbertaler Senioren auf Herstreise in die Wachau

Nach zwei Jahren, gehemmt von der Pandemie, war es wieder möglich mit den Seniorinnen und Senioren auf die Reise zu gehen. Der 4-tägige Herbstausflug führte die 44 Teilnehmer in die Wachau. Gereist wurde mit dem Bus der Fa. Haueis in Bludenz mit dem ausgezeichneten Lenker Martin Mathis. Untergebracht war die Reisegruppe im „ Pichler´s Landhotel“ in Emmersdorf.

Besucht wurde die Stadt „Melk“ mit der imposanten Basilika, bevor die Schifffahrt auf der Donau nach Krems in Angriff genommen wurde. Anschließend durfte eine Weinverkostung beim „Winzer Krems“ mit den edlen Tropfen nicht fehlen. Am darauffolgenden Tag stand der Besuch der Benediktinerstiftung „Göttweig“ am östlichen Rand des weltberühmten Donautales auf dem Programm, mit einer Führung durch den Kaisertrakt und der Stiftskirche.

Das Mittagessen im schönen Stiftskeller des Stiftes wurde von allen genossen. Ein kurzer Besuch in der malerischen Dürnstein durfte am Nachmittag natürlich nicht fehlen. Ein Heurigenabend bei Musik und bester Stimmung bildete der Abschluss der 4-tägigen Reise in die Wachau. Obmann Willi Säly bedankte sich bei den Seniorinnen und Senioren für die Teilnahme an der schönen Reise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Silbertaler Senioren auf Herbstreise in die Wachau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen