Silbernes Ehrenzeichen für Bertram Luger

Partnerin Tanja Gfrerer + Bertram Luger
Partnerin Tanja Gfrerer + Bertram Luger ©Sascha Walch
STALLEHR. Bertram Luger wurde beim Ehrungsabend des Vorarlberger Blasmusikverbandes, am Muttersberg, mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.

Endlich durfte der Ehrungsabend für das Jahr 2020 nachgeholt werden, was bei den Musikvereinen und natürlich auch bei den Jubilaren große Freude weckte. So auch bei dem Musikant Bertram Luger, von der HM Stallehr – Bings – Radin, welcher auf 25 Jahre Musikertätigkeit zurückblicken darf und somit auch in Beisein von seiner Partnerin Tanja Gfrerer, Bgm. Mathias Luger mit Bianca und Obmn. Sascha Walch entsprechend geehrt wurde.

Bertram Luger erlernte erst das Es-Horn in der Musikschule Bludenz und wechselte dann auf das F-Horn bis er schlussendlich auf dem Waldhorn landete und dies auch 20 Jahre lang bei der Stadtmusik Bludenz spielte (1970-1990). In dieser Zeit übte er auch das Amt des Kassiers aus und war für 10 Jahre für die Finanzen der Stadtmusik zuständig und verantwortlich. Nach einigen Jahren Musikpause wechselte er zur HM Stallehr – Bings – Radin, spielt nun hier mit Bravour die Tuba und übt das Amt des Musikbeirates für Stallehr aus.

Die Musikanten der Harmoniemusik gratulieren Bertram Luger auf diesem Wege recht herzlich zu seiner Auszeichnung und wünschen ihm noch viel Freude bei und mit der Musik. SW

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Silbernes Ehrenzeichen für Bertram Luger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen