AA

Sieg zum Abschied

Mit einer Galavorstellung verabschiedete der FC Bayern Lothar Matthäus nach New York. [9.3.2000]

Bayern München hat am Mittwoch Abend in der Champions League-Zwischenrunde auch das zweite Spiel gegen Real Madrid gewonnen und steht damit im Viertelfinale. Die Bayern siegten mit 4:1 und bauten damit ihre Führung in der Tabelle auf vier Punkte aus.

In der Schlussminute ermöglichte Trainer Ottmar Hitzfeld Lothar Matthäus, der in die USA wechselt, einen würdigen Abschied: Der bald 39-Jährige wurde ausgetauscht, verließ mit feuchten Augen und unter “Standing Ovations” von den 59.000 Zuschauern den Rasen.

Real muss jetzt sogar noch um den Aufstieg bangen, denn im zweiten Spiel der Gruppe C siegte Dynamo Kiew in Trondheim gegen Rosenborg durch zwei Rebrow-Treffer 2:1 (1:1) und zog nach Punkten mit den Madrilenen gleich.

Völlig offen ist die Gruppe D. Chelsea übernahm dank eines Tores von Wise (27.) durch einen 1:0-Heimerfolg über Schlusslicht Olympique Marseille die Tabellenführung von Feyennord Rotterdam und nahm für das 0:1 in Frankreich erfolgreich Revanche. Die Niederländer, die das direkte Duell mit den Engländer 1:3 verloren hatten und daher derzeit Zweite sind, mussten sich im De Kuip-Stadien mit einem torlosen Remis gegen Lazio Rom begnügen.

Mittwoch-Ergebnisse der Champions League

Bayern München – Real Madrid: 4:1 (2:0)
Tore: Scholl (4.), Elber (30.), Zickler (79.,93.) bzw. Helguera (69.)

Rosenborg Trondheim – Dynamo Kiew: 1:2 (1:1)
Tore: Berg (38.) bzw. Rebrow (32., 67.)

Chelsea London – Olympique Marseille: 1:0 (1:0)
Tor: Wise (27.)

Feyenooord Rotterdam – Lazio Rom: 0:0

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sieg zum Abschied
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.