AA

Sieg und Niederlage für die Indians

Mit 20 Siegen im Gepäck und als Tabellenführer gehen die Indians ins Halbfinale.
Mit 20 Siegen im Gepäck und als Tabellenführer gehen die Indians ins Halbfinale. ©Indians
Dornbirns Baseballer schlittern knapp am Rekord von 2006 vorbei.
Sieg und Niederlage für die Indians

Dornbirn. Mit nur zwölf Spielern reisten die Indians zum Nachtrags-BLA-Spiel nach Kufstein, das zuvor aufgrund eines Hagelsturms ausgefallen war. Erstmals in dieser Saison stand Jochen Pfister für die Indians auf dem Mound und zeigte eine herausragende Leistung. In sieben Innings erlaubte Pfister nur einen Run, gab nur zwei Hits ab und schickte zehn Vikings-Batter durch ein Strikeout retour ins Dugout. Homeruns von Joachim Frick, Paul Astl und Riley MacDonald, sowie drei Hits von Ryan Rupp waren die Highlights in der Offense der Indians. Mit dem 13-1 Sieg über die Pirmoser Vikings gewannen die Indians das 20. Spiel in der laufenden Saison.

Mehr Siege konnte ein Indians Team nur 2006 feiern. In der damaligen ABL gewannen die Dornbirner 21 Spiele, bei allerdings 28 Spielen im Grunddurchgang, vier mehr als heuer.

Nichts zu holen gegen die Metrostars

Am vergangenen Wochenende ging es dann allerdings mit zwei Niederlagen weiter. Mit einem 6-17 und 0-6 gegen die Vienna Metrostars kehrten die Indians aus Wien zurück und beendeten den Grunddurchgang damit mit 20 Siegen und nur vier Niederlagen auf dem ersten Platz in der BLA- Division West. Damit sind die Dornbirner fix für das Halbfinale qualifiziert, welches wegen der Teilnahme des Österreichischen Nationalteams an der A-Pool EM erst in fünf Wochen am 21.September beginnt. Der Gegner wird im Viertelfinale, welches Ende August stattfinden wird, ausgespielt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Sieg und Niederlage für die Indians
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen