Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieg und Niederlage für Admira´s U16

Gegen Alberschwende gab es für die U16 der Admira einen Heimerfolg
Gegen Alberschwende gab es für die U16 der Admira einen Heimerfolg ©Michael Mäser
Gemischte Gefühle für die Admira Youngsters in der vergangenen Woche.

Dornbirn. Mit einer englischen Woche ging es für die Nachwuchskicker der Admira in der VFV U16 Meisterschaft weiter. Dabei ging es für die Schützlinge von Trainer Michael Dür und Florian Klemen zuerst nach Gaissau, bevor am Wochenende die Alterskollegen aus Alberschwende im Rohrbach gastierten. 

Admira erwies sich als freundlicher Gast

Im Nachtragsspiel der dritten Runde gegen das U16 Team des SV Gaissau wurden die Admira Kicker gleich, passend zum feuchten Herbstwetter, eiskalt erwischt. Ein Doppelschlag der Gastgeber sorgte für die schnelle 2:0 Führung von Gaissau. Die Dornbirner erwiesen sich auch in weiterer Folge als freundliche Gäste und machten es den Hausherren leicht. So nutzten die jungen Kicker vom Bodensee ihre Chancen und konnten nach der Pause schnell auf 5:0 davon ziehen. Das Spiel war damit entschieden – der Anschlusstreffer von Benedikt Fuchs in der 72. Minute nur noch Ergebniskosmetik. Am Ende mussten die jungen Dornbirner Kicker mit einer 1:6 Niederlage die Heimreise in die Messestadt antreten. 

Spannende Schlussphase im Rohrbach

Total anders präsentierten sich die jungen Dornbirner dann aber schon im Freitagsspiel gegen den FC Alberschwende. Ideenreich, konzentriert und sehr bemüht setzten die Admiraner im Heimspiel gegen die jungen Wälder gleich von Beginn die Akzente auf dem Sportplatz im Rohrbach. Somit auch die verdiente Führung in der 25. Minute durch Gabriel Vogel. Die Gäste kamen aber in weiterer Folge auch immer besser ins Spiel und so konnte Alberschwende in der 32. Minute durch Graf zum 1:1 ausgleichen. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lief der Ball bei den Hausherren wieder sehr gut und so brachte Furkan Alici die U16 der Admira schnell wieder in Führung. Die Gäste aus dem „Would“ blieben allerdings bis zum Schluss gefährlich und nachdem Matthias Engel aufgrund einer blauen Karte den Platz verlassen musste, drückten die Gäste nochmals auf den Ausgleich. Zwei gefährliche Standards fanden schlussendlich aber nicht den Weg ins Tor und so blieb es am Ende beim knappen 2:1 Erfolg für die Dornbirner Admira. 

In der Tabelle bleiben die Admira Youngsters nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf einem guten Mittelfeldplatz, bevor erneut eine englische Woche auf die jungen Kicker wartet. Am kommenden Mittwoch gastieren im Nachtragsspiel die U16 Jungs von Fussach im Rohrbach, ehe es am Samstag gegen das FNZ Rotachtal nach Doren geht. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Sieg und Niederlage für Admira´s U16
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen