AA

Sieg gegen Innsbruck

Meister Bregenz bleibt in der Samsung-Handball-Liga-Austria (HLA) auf Finalkurs. | Tabelle

Die Bodenseestädter siegten am Freitag Abend daheim in der neunten Runde der Meister-Playoff gegen HIT Tirol 29:23 (13:10) und festigten damit den zweiten Tabellenplatz. Leader Hard hat am Samstag Gelegenheit, den Abstand auf den Lokalrivalen durch einen Sieg bei WAT Margareten wieder auf drei Punkte auszubauen. Die Innsbrucker laufen hingegen Gefahr, von West Wien von Rang fünf auf sechs verdrängt zu werden.

Die Bregenzer boten keine Glanzleistung, steuerten aber einem sicheren Sieg entgegen. Immerhin war es der zweite klare Erfolg unter der Regie von Manager Roland Frühstück, nachdem sich Bruno Gudelj ganz auf seine Aufgaben auf dem Feld konzentriert hat. Die Tiroler erreichten zwar ihr Ziel, die Partie bis zur 50. Minute einigermaßen offen zu halten, doch nach unentschiedenem Stand in der 43. Minute hatten die Heimischen doch mehr Reserven und mehr Tempo in ihrem Spiel.

Bregenz – HIT Innsbruck 29:23 (13:10)
Bregenz, 550, Hedinger/Künzle (SUI)
Beste Werfer: Klement 5, Knauth, Galic und Wilczynski je 4 bzw. Vikstrems 7/1, Lebitsch 6

Links zum Thema:
Handball Liga Austria
HC Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sieg gegen Innsbruck
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.