AA

Siebter Anlauf und wieder kein Sieg

©Verein
Feldkirchs Handball-Herren können sich auch Auswärts gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim nicht von der Krisensituation befreien und warten bereits 7 Spiele lang auf einen Sieg.

Gegen den Tabellenachten setzte es eine 23:20 Niederlage. 

Noch immer stehen Florian Hintringer und Tim Gangloff verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auch auf Noah Werner musste Trainer Christoph Bobzin verzichten. Trotzdem reisten die Montfortstädter mit voller Motivation zur SG Herbrechtingen-Bolheim - jeder wollte endlich aus der schwierigen Situation raus und den Knopf im Team lösen. Doch schnell waren die Hausherren 3:0 in Front. Nach 15 Minuten erhöhte die SG den Spielstand auf 6:2. Zu statisch und ohne richtigen Druck agierten die Blau-Weißen im Angriff. Doch die kämpferischen Montfortstädter gaben nicht auf und konnten kurz vor der Pause den 10:9 Ausgleichstreffer erzielen. Die Abwehr stand gut und so konnten die Feldkircher durch schnelle Gegenstoßtore immer wieder herankommen. Mit einem Stand von 11:9 für die SG Herbrechtingen-Bolheim ging es zur Halbzeitansprache.

Die Mannschaft von Bobzin motivierte sich nochmals gegenseitig und der kampfgeist innerhalb der Mannschaft war zu spüren. Doch die ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff klappte im Angriff nichts. Immer wieder scheiterten die Montfortstädter am gegnerischen Torhüter Adalbert Konkel. In der 40. Minute waren die Hausherren plötzlich wieder mit 5 Toren in Front (15:10). Versluis & Co. gaben jedoch in keiner Sekunde auf und konnten durch eine kompakte Abwehr 8 Minuten vor Ende den 18:18 Ausgleichstreffer erzielen. Am Ende scheiterte Feldkirch jedoch immer wieder vor dem Tor und auch der ein oder andere technische Fehler war für die 23:20 Niederlage ausschlaggebend.

Alle Beteiligten sind sich der aktuellen Situation bewusst und werden weiterhin arbeiten, damit das Team wieder aus der schwierigen Situation herauskommt. Noch ist genügend Zeit, um sich vom drohenden Abstieg zu retten. "Das Team hat heute stark gekämpft und wurde für die Teamleistung am Ende leider nicht belohnt. Trotzdem sieht man einen klaren Schritt in die richtige Richtung" so Trainer Bobzin nach der Niederlage bei der SG Herbrechtingen-Bolheim. 

Nächste Woche spielen die Montfortstädter gegen die SG Lauterstein 2. Neuzugang Petar Roganovic wird zum ersten Mal spielberechtigt sein und die Mannschaft hoffentlich maßgeblich unterstützten können. 

7. Runde Landesliga Staffel 3 

SG Herbrechtingen-Bolheim - HC Sparkasse BW Feldkirch 23:20 (11:9)

Bibrishalle, Herbrechtingen

SG Herbrechtingen-Bolheim: Adalbert Konkel , Michael Kling 2 (1/1), Luca Hauser 3, Fabian Kresse 2, Tönnis Trittler 1, Hannes Baur 6, René Kraft, Bogdan Marin 1, Hamza Bayik, Benedikt Hitzler, Moritz Elsenhans, Patrick Jäger 4, Adrian Akermann 1, Dominik Weller 2

HC Sparkasse BW Feldkirch: Christoph Kornexl 7, Imran Xhemaj 2, Michael Deutschmann, Baris Kutluana 1, Thomas Erlacher 1, Istvan Kallai,  Kassian Matt 4, Daniel Versluis 2, Simon Dolovic 1 (1/1), Elias Knünz, Akos Balogh, Lars Springhetti 2 (3/2) 

Tabelle

SG Herbrechtingen-Bolheim

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Siebter Anlauf und wieder kein Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen