AA

Deutscher Freizeitpark nach Unfall wieder geöffnet

Wasserbecken gerissen und Sprungtürme eingestürzt - Sieben Verletzte
Wasserbecken gerissen und Sprungtürme eingestürzt - Sieben Verletzte ©APA/dpa/Pascal Czech
Nach einem Vergnügungsparkunfall mit sieben Verletzten an einer Turmsprung-Attraktion im Europa-Park in Rust bei der deutschen Stadt Freiburg läuft die benachbarte Wasserbahn-Attraktion "Atlantica SuperSplash" wieder nach Plan.
Bühne stürzt auf Achterbahn

"Die Boote fahren wieder", sagte eine Sprecherin des größten Freizeitparks in Deutschland am Dienstag. Der Park öffne wie geplant. Am Vortag war bei einer Akrobaten-Show ein Wasserbecken gerissen. Daran befestigte Sprungtürme stürzten ein.

Das Wasser aus dem Bassin floss in den See von "Atlantica SuperSplash", Kulissenteile trieben im Wasser, die Boote standen vorerst still. Nach Angaben der Polizei wurden fünf Artisten und zwei Besucher bei dem Vorfall verletzt. Drei Akrobaten kamen zur Abklärung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es ihnen ging, konnten Sprecherinnen von Park und Polizei am Dienstag zunächst nicht sagen. Am Abend hatte die Polizei außerdem mitgeteilt, die Hintergründe zum Unfallhergang müssten noch ermittelt werden.

Akrobatikshow fällt aus

Die Show "Retorno dos Piratas" wird bis auf weiteres ausfallen. Dort waren Athleten aus bis zu 25 Metern Höhe in ein 3,20 Meter tiefes Wasserbassin gesprungen. Mehrmals täglich zeigten zehn internationale Athleten während der 20-minütigen Schau ihr Können bei Extrem- und Synchronsprüngen. "Retorno dos Piratas" war Ende Mai gestartet und sollte eigentlich bis 3. September das Publikum begeistern. Der Park arbeitet laut der Sprecherin seit Jahren mit den Artisten zusammen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison täglich geöffnet. Im vergangenen Jahr waren mehr als sechs Millionen Menschen auf die Anlage mit Achterbahnen und anderen Attraktionen nahe der französischen Grenze gekommen.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Deutscher Freizeitpark nach Unfall wieder geöffnet