Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sieben Einbrüche erfolgreich geklärt

Das ist die Beute der Einbrecherbande
Das ist die Beute der Einbrecherbande ©PI Leobersdorf
Polizeibeamte aus Nickelsdorf und Leobersdorf konnten insgesamt vier Personen festnehmen, denen sieben Einbrüche in der Umgebung zur Last gelegt werden. 
Das ist die Beute
Mehr News aus dem Burgenland

Am Montag Morgenwurde im Zuge einer schwerpunktmäßigen Kontrolle im Gemeindegebiet von Nickelsdorf auf der Autobahn A4 ein Fahrzeug mit rumänischem Kennzeichen angehalten. Der Pkw wurde von Costel S., 35 Jahre, gelenkt, als Beifahrer fungierte der 24-jährige Valerian I., beide rumänische Staatsbürger. Im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnte eine große Anzahl von Werkzeug und Gegenständen, insbesondere unbenutztes Werkzeug sowie ein neuwertiges Fahrrad, vorgefunden werden.

Zweites Auto, zweiter Treffer

Unmittelbar danach wurde ein Fahrzeug mit französischem Kennzeichen angehalten und kontrolliert. In diesem Pkw befanden sich der 25-jährige Titi I., als Lenker, und Dumitru I., 40 Jahre, als Beifahrer, beide ebenfalls rumänische Staatsbürger. Auch in diesem Fahrzeug wurde eine große Anzahl von Werkzeug und Gegenständen sichergestellt.

Insgesamt befanden sich in beiden Fahrzeugen mehr als 70 Werkzeuge, Maschinen und sonstige Gegenstände. Alle Angehaltenen machten keine Angaben über die Herkunft der Gegenstände und konnten auch keine Belege vorweisen.

Viel Geld in den Autos gefunden

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass Valerian I. und Dumitru I. Brüder sind. Insbesondere durch das Verwandtschaftsverhältnis und da in beiden Fahrzeugen eine ungewöhnlich große Anzahl von Euro-Münzen festgestellt werden konnte, ergab sich eine Zusammengehörigkeit zwischen den beiden Amtshandlungen. Weiters konnten die Werkzeuge und die Beute einen Firmeneinbruch in Leobersdorf zuordnen.

Mehr Einbrüche konnten zugeordnet werden

Neben den bereits zugeordneten Firmeneinbruch in Leobersdorf, konnten noch Autoeinbrüche in Sinnersdorf, Bezirk Friedberg/Stmk, ein weiterer Pkw-Einbruch, ein Einbruch in ein öffentliches Gebäude, in eine Firma, in ein Feuerwehrhaus sowie in ein weiteres Gebäude im Gemeindegebiet von Rohrau, Bezirk Bruck an der Leitha, geklärt werden. Die Einbrüche passierten in der Zeit vom 24. März bis 2. April. 

Der Gesamtsachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Sichergestellte Gegenstände konnten teilweise wieder ausgefolgt werden. Die vier Beschuldigten zeigten sich nicht geständig und bestritten jeglichen Tatzusammenhang. Die  Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt stellte die U-Haft in Aussicht und verfügte die Einlieferung in die Justizanstalt Wr. Neustadt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Burgenland
  • Sieben Einbrüche erfolgreich geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen