AA

Shitstorm für Startup: Wirbel um Pinky Gloves

Pinky Gloves in der "Höhle der Löwen".
Pinky Gloves in der "Höhle der Löwen". ©TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Sexismus und Period-Shaming: Das "Höhle der Löwen"-Produkt steht nach dem Pitch mächtig in der Kritik.

Video: Wirbel um "Pinky Gloves"

Unnötiges Gendern, fehlende Nachhaltigkeit und eine Bestärkung des Perioden-Tabus: Das Menstruationsprodukt "Pinky Gloves" erntet nach seiner Vorstellung bei "Die Höhle der Löwen" heftige Kritik im Netz.

Damit hätten die beiden männlichen Gründer Eugen Raimkulow und André Ritterswürden wohl nicht gerechnet. Im Netz hat es jedenfalls einen ordentlichen Shitstorm ausgelöst.

Gründer gehen auf Kritik ein

Jetzt haben sich die beiden Erfinder, die sich zuerst über einen Deal mit Investor Ralf Dümmel freuten, dazu auch geäußert. „Uns ist durch die vielen Kommentare von Euch klar geworden, dass es ernstzunehmende Kritikpunkte gibt, derer wir uns einfach nicht bewusst waren, obwohl wir es hätten sein müssen. Wir haben uns nicht ausreichend und richtig mit dem Thema auseinandergesetzt. Das war ein großer Fehler.“

Entschuldigung von Dümmel

Auch Investor Ralf Dümmel entschuldigte sich: „Mir tut es im Herzen weh, wenn ich all die Nachrichten und Kommentare lese. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, dass ich dem Thema Periode bisher nicht ausreichend Aufmerksamkeit gewidmet habe - Das werde ich ab jetzt ändern.“

"Die Höhle der Löwen" auf TVNOW. Sie haben die Folge mit den „Pinky Gloves“ verpasst? Kein Problem! Auf TVNOW stehen nochmal alle Folgen von „Die Höhle der Löwen“ zum nachträglichen Abruf bereit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Startups
  • Shitstorm für Startup: Wirbel um Pinky Gloves
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen