AA

Shakespeares sämtliche Werke - leicht gekürzt!

sheakespeare
sheakespeare ©kult pur nüziders

kult pur präsentiert am
30.04.2011, 20.00 Uhr Gemeindehaus Nüziders

Shakespeares sämtliche Werke – leicht gekürzt!

mit Dina Kabele, Michael Schefts und Martin Sommerlechner; Regie: Renate Bauer

“Shakespeares sämtliche Werke – ‘leicht’ gekürzt” ist ein Theaterstück um drei Schauspieler, die Shakespeare lieben, und Ihn dem Publikum nahebringen wollen.

Für Jon ist Shakespeare ein Gigant, ein Gott, der natürlich jeden Schriftsteller,… mehr der nach ihm zur Feder greifen durfte, inspiriert hat, und auf irgendeine unerklärliche Weise es auch geschafft hat, alle, die das vor ihm schon getan hatten, dazu erst zu befähigen. Peter sieht das etwas salopper, vor allem hofft er – als Manager der Truppe -, dass man am Ende vielleicht mit heiler Haut aus dem Ganzen heraus und mit ein paar Geldscheinen das Weite suchen könnte. Chris allerdings, der eigentlich supertoll schauspielen könnte, will nicht. Weil er alle Frauenrollen spielen soll, alle die tollen und am Ende toten Heroinen, aber alle nur in ein und dem selben Kleid und mit ein und derselben Perücke…

Nach Romeo und Julia geht es über Titus Andronicus, Macpscht (den Namen nie in einem Theater aussprechen: alter englischer Theater-Fluch), Julius Cäsar, Antonius und Kleopatra, Othello, zu den 16 Komödien – zu einer verarbeitet-, sowie den Königsdramen, die in einer denkwürdigen Schlacht entschieden werden. Tja, das war’s dann wohl….. Halt! Nein. Fast hätte man das eine vergessen, dasjenige, welches. Das Überstück, den absoluten Wahnsinn (Hamlet). Im grandiosen Finale gibt es das dann auch noch: rückwärts….

Die ZuschauerInnen werden sehr gelacht haben, wenn sie das Theater verlassen (müssen), aber sie werden Lust bekommen haben. Lust auf mehr. Shakespeare.

Shakespeare, das theater, hat dieses Stück nun nach zehn Jahren wieder neubearbeitet und neuinszeniert auf dem Spielplan. Wichtig ist uns, dass wir Shakespeare ernst nehmen, dass die Comedy allein durch die Schnittstellen der beiden Handlungsebenen entsteht. Schließlich wollen wir das Publikum, dem die Klassiker so gründlich entstaubt wurden, wieder neugierig machen.

“Shakespeares sämtliche Werke, leicht gekürzt”
mit Dina Kabele, Michael Schefts und Martin Sommerlechner
Regie: Renate Bauer

“Shakespeares sämtliche Werke – ‘leicht’ gekürzt” ist ein Theaterstück um drei Schauspieler, die Shakespeare lieben, und Ihn dem Publikum nahebringen wollen.

Für Jon ist Shakespeare ein Gigant, ein Gott, der natürlich jeden Schriftsteller, der nach ihm zur Feder greifen durfte, inspiriert hat, und auf irgendeine unerklärliche Weise es auch geschafft hat, alle, die das vor ihm schon getan hatten, dazu erst zu befähigen. Peter sieht das etwas salopper, vor allem hofft er – als Manager der Truppe -, daß man am Ende vielleicht mit heiler Haut aus dem Ganzen heraus und mit ein paar Geldscheinen das Weite suchen könnte. Chris allerdings, der eigentlich supertoll schauspielen könnte, will nicht. Weil er alle Frauenrollen spielen soll, alle die tollen und am Ende toten Heroinen, aber alle nur in ein und dem selben Kleid und mit ein und derselben Perücke…

Nach Romeo und Julia geht es über Titus Andronicus, Macpscht (den Namen nie in einem Theater aussprechen: alter englischer Theater-Fluch), Julius Cäsar, Antonius und Kleopatra, Othello, zu den 16 Komödien – zu einer verarbeitet-, sowie den Königsdramen, die in einer denkwürdigen Schlacht entschieden werden. Tja, das war’s dann wohl….. Halt! Nein. Fast hätte man das eine vergessen, dasjenige, welches. Das Überstück, den absoluten Wahnsinn (Hamlet). Im grandiosen Finale gibt es das dann auch noch: rückwärts….

Die ZuschauerInnen werden sehr gelacht haben, wenn sie das Theater verlassen (müssen), aber sie werden Lust bekommen haben. Lust auf mehr. Shakespeare.

Shakespeare, das theater, hat dieses Stück nun nach zehn Jahren wieder neubearbeitet und neuinszeniert auf dem Spielplan. Wichtig ist uns, daß wir Shakespeare ernst nehmen, daß die Comedy allein durch die Schnittstellen der beiden Handlungsebenen entsteht. Schließlich wollen wir das Publikum, dem die Klassiker so gründlich entstaubt wurden, wieder neugierig machen.

Das Stück läuft nun seit 15 Jahren in London und ist “The longest Running Comedy”.
“….die Aufführung bietet Einfälle für 5 Inszenierungen..!” Walther Gasperi 2001, Neue über die Aufführung von “Shakespeares sämtlichen Werken – leicht gekürzt” von shakespeare, das thea

Mehr Infos unter http://venyoo.de/s481570-shakespeares-saemtliche-werke-leicht-gekuerzt

VORSCHAU 2011
14.05. Der Koch, das Gift, die Lust und der Hunger – Musikalisches Theater mit OKTOPUR – 07.07. Doppelbock & Christine Lauterbach – zeitgemäße Schweizer Volksmusik – 09.09. Wanderung zur Installation ‚HORIZON FIELD’ – 24.09. Silvia Senoner – Boxenluder – 08.10. SCHELLINSKI – Moatlaschmecker – 21./22./23.10 Vortrag und Seminar mit MARTIN WEBER – Der Mensch im Gleichgewicht – 04.11. Antonio Malinconico e Amici – 10.11. Faszination Berg – Multivisionshow mit Theo Fritsche – 24.11. Trans Asien – Multivisionshow mit Joe Pichler – 29./30.12. Flugblind mit Stefan Vögel & George Nussbaumer

Kultur.LEBEN 2011
19.05. Lesung mit Karl Merkatz – 09.06. Vortrag von Sabine Asgodom – 14.10. Literarischer Abend mit Michael Köhlmeier – 18.10. Vortrag von Julia Onken – 29.10. Lesung mit Peter Turrini – 11.11. Kleaborar Bahnteifl & Otto Hofer – 26.01. Josef Hader – Hader spielt Hader

Infos und Kartenvorverkauf:
Gemeindehaus Nüziders, T. 05552 6224180, bidi-Getränkemarkt Bludenz, MUSIKLADEN, ländleTICKET (alle Vbg. Raiffeisenbanken und Sparkassen)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nüziders
  • Shakespeares sämtliche Werke - leicht gekürzt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen