AA

Sexismus bei DSDS: "Hast du dich nur durchnudeln lassen?"

Sexismus-Skandal bei DSDS
Sexismus-Skandal bei DSDS ©dpa/Canva
Am Samstag begann die neue Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Gleich zu Beginn sorgt Chefjuror Dieter Bohlen für negative Schlagzeilen.

RTL hatte sich nach der DSDS-Staffel 2021 von dem langjährigen Pop-Titan Bohlen getrennt. Schlagerstar Silbereisen übernahm, aber die Zuschauerzahlen stürzten ab. Nun kehrte der 68-Jährige zurück. Er sorgte gleich zu Beginn für einen Skandal.

Am Mittwoch, dem 25. Jänner, wird eine neue DSDS-Folge, welche bereits bei RTL + zu sehen ist, ausgestrahlt. Wer sich gerne Reality-Dating-Formate im Fernsehen ansieht, kennt eine der Kandidatinnen bereits: Jill Lange (22).

Die junge Frau nahm bei "Are You The One - Realitystars in Love" und "Ex on the Beach" teil und ist bereits einem breiten Publikum bekannt. Die 22-Jährige möchte nun als Sängerin durchstarten. Doch das Casting verlief anders als geplant.

„Und wie kommst du damit klar?“

Zu Beginn wollte Juror Pietro Lombardi gleich wissen, ob es ihren Partner nicht stört, dass die junge Frau mehrere Männern in den Shows sehr Nahe kam. „Du hast mit mehreren Männern was gehabt?“, so Lombardie. Jill entgegnet sichtlich verwirrt: „Ähm, ja?!“, Lombardi dann weiter, an Lars, ihren Partner, gerichtet: „Und wie kommst du damit klar?“.

Ihr Partner antwortete daraufhin: "Ich bin ja kein Stück besser." Mit in der Jury sitzt auch Katja Krasevice, die intervenierte: "Vor allem - damit klarkommen`? Als wäre das voll was Schlimmes"

Sexismus und Beleidigungen

Danach mischte sich auch Chef-Juror Dieter Bohlen ein und wollte wissen, wieso sie in solche Formate gegangen sei. Jill antwortete: "Also ich hab Abitur gemacht und danach dachte ich mir: "Was machst du jetzt?" Ich wollte schon noch irgendwas Cooles machen, Abenteuer erleben."

Daraufhin antwortet Bohlen mit einer sexistischen Bemerkung: "Hast du irgendwas Normales gemacht oder hast du nur Abi und dich durchnudeln lassen?" Die 22-Jährige stellt klar: "Jeder kann machen, was er will!" Bohlen setzt noch einen drauf und meint: "Ich kann dazu nichts sagen, ich gucke so einen Schrott nicht an."

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • Sexismus bei DSDS: "Hast du dich nur durchnudeln lassen?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen