Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sensationssieg für den SC Admira

Der SC Admira Dornbirn sorgte am Samstag für ein wahres Torfestival auf der Sportanlage im Rohrbach.
Der SC Admira Dornbirn sorgte am Samstag für ein wahres Torfestival auf der Sportanlage im Rohrbach. ©cth
Mit einem 10:0 fertigten die Admiraner den SC Göfis ab.
Sensationssieg für den SC Admira

Dornbirn. „Das ist schon bemerkenswert, was unsere Männer da heue Nachmittag rausgehauen haben! Zweistellig in einem Meisterschaftsspiel in der Vorarlbergliga zu gewinnen, erlebt man vielleicht einmal in zehn Jahren“, so die begeisterte Bilanz von SC Admira-Trainer Herwig Klocker am vergangenen Samstag nach einem spektakulären Fußballspiel. „Zehn“ war auch die magische Zahl, die am Ende auf der Anzeigentafel für den SC Admira aufleuchtete und für Göfis-Trainer Rainer Spiegel wurde diese Partie zu einem ganz bitteren Moment in seiner Trainerlaufbahn.

Der Admira-Express dampft weiter

Doch die Blauen aus dem Rohrbach sind aktuell in der Vorarlbergliga das Maß aller Dinge. So waren es auch die Admiraner, die von Anfang an das Match bestimmten und Philipp Stoss eröffnete das Torfestival bereits in der 13. und 31. Minute. Zwei weitere Treffer sollten für ihn folgen und damit rückt Stoss dem Torschützenthron näher. Nur Julian Rupp vom SV Lochau liegt mit 14 Treffern noch ein Tor voran. Das muntere Tore schießen ging dann in der zweiten Halbzeit aber erst so richtig los. Nino Palinic traf in der 50. Minute zum 3:0, zehn Minuten später erhöhte Jeremy Thurnher auf 4:0. Auch Goalgetter Lukas Bertignoll durfte in der Torschützenliste nicht fehlen, er traf gleich zweimal innerhalb von wenigen Minuten und erhöhte auf 6:0. Mit weiteren Toren von Philipp Stoss, Haatim Suleimann und Thomas Griesebner kam es schließlich zum unglaublichen 10:0 Endstand.

Mit einem Torverhältnis von 50:10 sichert sich der SC Admira eindrucksvoll die Spitzenposition in der Vorarlbergliga. Am nächsten Samstag (24.10.) geht es für die Dornbirner nach Hard ins Waldstadion. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Vorarlbergliga 13. Spieltag

SC Admira Dornbirn – SC Göfis 10:0 (2:0)

Tore: Stoss (4), Bertignoll (2), Thurnher, Palinic, Suleimann, Griesebner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Sensationssieg für den SC Admira
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen