AA

Sensationeller Weltcupauftakt der Rodler

Überragende Thomas Steu (li) und Lorenz Koller
Überragende Thomas Steu (li) und Lorenz Koller ©Österreichischer Rodelverband
Igls (dk). Österreichs Olympia-Rodler starteten mit viel Schwung und Top-Leistungen in Innsbruck-Igls in die neue Weltcupsaison.

Mit dabei und wesentlich am Erfolg beteiligt auch Thomas Steu, Jonas Müller und Yannick Müller vom Rodelclub Sparkasse Bludenz.

Überragende Thomas Steu/Lorenz Koller

Ihre Weltklasse eindrucksvoll unter Beweis stellten Thomas Steu und sein Tiroler Partner Lorenz Koller. Sie gewannen nicht nur den klassischen Doppelsitzerbewerb sondern sicherten sich auch den Sieg im Sprintbewerb. Als Draufgabe gab es noch den 2. Rang in der Team-Staffel. Ein kräftiges Lebenszeichen setzten auch Yannick Müller und sein Tiroler Partner Armin Frauscher mit Rang 2 im Doppelsitzer und Rang 7 im Sprintbewerb. Hervorragend auch Jonas Müller, der im Einsitzer mit Rang 5 knapp das Podest verpasste. Im 1. Lauf unterlief ihm ein Fehler, im 2. Lauf fuhr Müller die zweitbeste Laufzeit. Der 2. Rang in der Teamstaffel und der 3. Rang im Einsitzer Sprintbewerb komplettierten die Erfolgsbilanz von Jonas Müller.

Nach diesem starken Auftakt in Igls darf man gespannt sein, was die Städtle-Rodler beim 2. Weltcuprennen am 5. und 6. Dezember in Altenberg (BRD) zu bieten haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Sensationeller Weltcupauftakt der Rodler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen