AA

Seniorenbund Bregenz überraschte mit einer “Fahrt ins Blaue“

die Gruppe sehr steril
die Gruppe sehr steril ©Seniorenbund Bregenz
Obmann Hans Lederer, bekannt für immer schöne und erlebnisreiche Ausflüge, schaffte es auch diesmal. Wir fuhren ins Schwaben-Ländle, der erste Stopp war Otterswang bei Bad Schussenried.
Seniorenbund Bregenz überrascht mit "Fahrt ins Blaue"

In der Dorfkirche St.Oswald staunten wir, vor uns lag ein filigran hergestellter Teppich aus Natursamen und Früchten. Ein beeindruckender Moment, denn auch die Bänke, bekränzt mit Früchten und die Seitenaltäre mit Arrangements aus Obst und Gemüse waren unsagbar schön. Anschließend besuchten wir – mit sehr guter Führung – das Kloster Schussenried mit dem schönsten barocken Bibliotheksaal Süddeutschlands. Die Schussenrieder Mönche feierten damit die Welt des Wissens, die ihre große Büchersammlung im 18. Jahrhundert bot. Dann stärkten wir uns mit Weißwürsten, Brezeln und Bierchen im Bierkrug-Museum. Die nächste Überraschung: ein Familienunternehmen mit Nudeln & Spätzle vom Feinsten.

Firma ALB GOLD arbeitet sehr steril und so wurden auch wir für die Betriebsführung eingekleidet, was zu manchem Lacher führte. Die maximale Tageskapazität in Trochtelfingen liegt bei ca. 60 Tonnen. Im Restaurant Sonne wurden uns leckere Köstlichkeiten aus frischen Zutaten der angrenzenden Kräuterwelt serviert. Aber da kam noch mehr: wir kehrten beim “singenden Wirt“ ein, es wurde gesungen, getanzt und viele lustige Witze hatte der Wirt auf Lager. Es war ein unvergesslich schöner und lustiger Tag und wir können ganz einfach nur unserem Obmann Hans “DANKE“ sagen für den gut organisierten und traumhaft schönen Herbsttag (Christine Dorner)!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Seniorenbund Bregenz überraschte mit einer “Fahrt ins Blaue“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen