AA

Selbsttestausgabe auch in Bludenzer Kindergärten

Künftig erhalten Eltern im Kindergarten Selbsttests für ihre Kinder.
Künftig erhalten Eltern im Kindergarten Selbsttests für ihre Kinder. ©Stadt Bludenz
Bludenz.  Wenn gewünscht erhalten in Bludenz Eltern für ihre Kindergartenkinder ab Montag, 19. April 2021, pro Kind und Woche zwei Selbtest-Kits für zu Hause.

Bei Kindern unter sechs Jahren sind kaum Symptome im Falle einer Covid-19-Erkrankung bemerkbar. Deshalb ist es umso wichtiger, das Infektionsgeschehen weiterhin gut zu beobachten. In allen acht Bludenzer Kindergärten gibt es ab kommenden Montag die Möglichkeit, direkt im Kindergarten Selbsttests für Kinder zu erhalten. Die Kinder können den Test dann freiwillig zu Hause mit ihren Eltern durchführen. Pro Kind und Woche werden den Eltern mindestens zwei Test-Kits zur Verfügung gestellt. Empfohlen wird eine Testung jeden Montag und jeden Mittwoch. Die Selbsttests sind freiwillig. Kinder, die keine Testung durchführen, dürfen den Kindergarten weiterhin besuchen und an allen Aktivitäten teilnehmen.

„Da Kinder oft unbemerkt als Überträger fungieren, sehe ich die Tests als wichtigen Teil im Kampf gegen die Pandemie“, erklärt Bürgermeister Simon Tschann.

Die Testung dauert ca. 15 Minuten und ist freiwillig. Eine Bedienungsanleitung wird den Test-Kits beigelegt. „Die interne Organisation und Verteilung der Tests wird von der Stadt Bludenz übernommen. Somit wollen wir sicherstellen, dass alle Eltern, die ihre Kinder testen wollen, auch Zugang zu Selbsttests haben“, betont Bildungsstadtrat Bernhard Corn.

Factbox:
In Bludenz gibt es 8 Kindergärten

385 Kinder besuchen derzeit in Bludenz einen Kindergarten

Mindestens 2 Tests werden pro Woche und Kind ausgegeben

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Selbsttestausgabe auch in Bludenzer Kindergärten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen