Seit 20 Jahren im Einsatz für Eltern und Kinder

Zahlreiche Gratulanten und Interessierte besuchten den Tag der offenen Tür der Hebammenpraxis Dornbirn.
Zahlreiche Gratulanten und Interessierte besuchten den Tag der offenen Tür der Hebammenpraxis Dornbirn. ©cth
Die Hebammenpraxis Dornbirn lud zum Tag der offenen Tür.
Seit 20 Jahren im Einsatz für Eltern und Kinder

Dornbirn. Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Hebammenpraxis Dornbirn vergangenen Freitag das 20-Jahr-Jubiläum und gleichzeitig die Übergabe an eine neue Generation. Die drei Gründerinnen Elisabeth Spiegel-Hefel, Edith Ritter-Ladstätter und Daniela Mittelberger-Erath verabschieden sich in den Ruhestand und übergeben ihre Praxis zukünftig in die vertrauten Hände ihrer langjährigen Mitarbeiterin Helga Peter sowie den beiden Neuzugängen Lisa Fleisch und Katharina Brunner.

Abschied und Neubeginn im Einklang

Die stimmungsvolle Feier stand ganz im Zeichen von „ein bisschen Wehmut“, wie das scheidende Hebammen-Trio beteuerte und „die Vorfreude auf neue Herausforderungen und die Zukunft“, für die neuen Mitarbeiterinnen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Einladung, um sich zu bedanken, zu verabschieden, für Glückwünsche und sich über das umfangreiche Angebot der erfolgreichen Hebammenpraxis am Marktplatz 17 zu informieren.

Unter den vielen Feiergästen sah man u.a. Bernadette Brieskorn (Gremialleiterin vom Vorarlberger Hebammengremium), Alexandra Müller, Annika Werneburg, Tina Buchner (Freiberufliche Hebammen von der Praxis „Gsund in Ems”) sowie die Frauenärzte Bernhard Mäser, Sarah Oswald und Margarita Nägele und Maria Birnbaum von „Schwanger.Li“. Ebenfalls unter die Gratulanten mischten sich Marina Blecha (Physiotherapiepraxis „Frauensache und Männerthemen”), Tobias Linder von der St. Martin Apotheke, Sozialarbeiterin Rita A. Sutterlüty und Irmi Keraudren, die in der Hebammenpraxis Musiktherapie anbietet. (cth)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Seit 20 Jahren im Einsatz für Eltern und Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen