Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Sehr belastend für Angehörige"

©Steurer
Im Interview mit der NEUE am Sonntag lobt Stefan Denifl, Anwalt der Hinterbliebenen im BH-Mordfall, die Ermittlungsarbeit der Polizei.
Soner Ö. wusste, was er tat

Gleichzeitig kritisiert er, dass Einzelheiten des Falles – vor allem im Bezug auf den Tatablauf – in den Medien breitgetreten worden sind. Dies sei für die Angehörigen des Opfers sehr belastend. Für sie wäre es vor allem wichtig, zu wissen, wie der Beschuldigte sich trotz eines Aufenthaltsverbotes in Österreich aufhalten konnte. Den Prozess in ein anderes Bundesland zu verlegen, hält der Rechtsanwalt nicht für notwendig.

Das ganze Interview und mehr über das psychiatrische Gutachten über den Tatverdächtigen Soner Ö. lesen Sie in der heutigen Ausgabe der NEUE am Sonntag.

Autor: Jörg Stadler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Neue
  • "Sehr belastend für Angehörige"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.