AA

"Sehe für mich in Dornbirn die beste Perspektive"

©privat
Akademie Vorarlberg U-18-Tormann Simon Bodrazic wechselt zum Zweitligist FC Dornbirn.

Bereits den fünften Neuzugang verzeichnet der FC Dornbirn. Nach den drei Tiroler Youngsters Stefan Lauf, Kilian Bauernfeind (beide WSG Tirol), Pierre Nagler (Wacker Innsbruck) und Elijah Imre (AKA Vorarlberg) ist auch die fünfte Neuerwerbung ein hoffnungsvolles Talent für die Zukunft.

AKA Vorarlberg U-18 Tormann Simon Bodrazic mit Stammklub SV Frastanz hat einen gültigen Vertrag unterschrieben. Der Ex-ÖFB U-17 Nationaltormann wird dem Eins-Kader der Rothosen angehören und zusammen mit Standardkeeper Lucas Bundschuh die Trainingseinheiten absolvieren.

Tormann Nummer zwei, Eigenbau Maximilian Lang hat seinen auslaufenden Kontrakt noch nicht verlängert und es gibt noch seit längerem heiße Verhandlungen.

Simon Bodrazic war die letzten sechs Jahre bei den drei Altersstufen in der heimischen Fußballakademie zwischen den Pfosten. „Ich sehe für mich in Dornbirn die beste Perspektive für die nächsten Jahre zur Weiterentwicklung als in Lustenau oder gar in Altach. Im ersten Schritt gilt es sich an den Erwachsenenfußball im Profibereich zu gewöhnen und in der weiteren Folge zu etablieren“, so der 18-jährige Simon Bodrazic. Und mit Andreas Morscher und Oldie Erwin Wawra kümmern sich zwei ehemalige Aushängeschilder um die Torhüter auf der Birkenwiese. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Frastanz
  • "Sehe für mich in Dornbirn die beste Perspektive"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen