Seestadt Bregenz wartet auf Verkehrslösung für Neustart

Bernhard Ölz hat die Seestadt noch nicht aufgegeben.
Bernhard Ölz hat die Seestadt noch nicht aufgegeben. ©VOL.AT/Hartinger/Stiplovsek
Während beim Seequartier noch verhandelt wird, wurde es um die Seestadt ruhig. Diese wurde zwar vorerst zu den Akten gelegt, kann jedoch schnell wieder auf den Plan rücken.
Parkplatzmanagement verärgert Bregenzer
Baubescheid für Seestadt

Im Jänner 2017 gaben die Betreiber rund um die Prisma Holding das vorläufige Ende der Seestadt bekannt. Grund dafür waren die explodierende Kosten, die zweistöckige Tiefgarage erwies sich als baulich und finanziell nicht umsetzbar. Seitdem wurde es ruhig rund um die Seestadt.

Prisma kein Parkplatzbetreiber

Bereits damals betonte Prisma-Vorstand Bernhard Ölz, dass man sich nicht als Parkplatzbetreiber verstehe. Man wollte damals die Ausstellung des Baubescheids abwarten, dieser liegt inzwischen jedoch vor. Dennoch habe man keine Bauplanungen vergeben, betont Ölz. Man führe zwar interne Diskussionen und habe externe unangefordert eingelangte Planungsvorschläge vorliegen. Derzeit hätten jedoch andere Projekte Priorität.

Verkehrsfrage noch ungelöst

Denn das ursprüngliche Problem ist weiterhin ungelöst: Die Seestadt mit nur einer einstöckigen Tiefgarage würde zwar mehr Frequenz nach Bregenz bringen, aber keine neuen zusätzliche Stellplätze schaffen. Somit würden der Stadt effektiv Parkplätze verloren gehen. “Das Problem betrifft die gesamte Stadt”, erklärt Ölz gegenüber VOL.AT.

Mit Konzept könne es schnell gehen

Es brauche daher einen umfassenden Ansatz und Gesamtkonzept, die Verkehrsthematik zu lösen. Der Prisma-Vorstand erinnert hier auch an die Diskussion um ein Parkhaus am See. Sobald ein solches Konzept und neue Parkmöglichkeiten für die Innenstadt vorliegen, könne es mit der Seestadt wieder sehr schnell gehen.

Ursprünglich wurde Bernhard Ölz als Geschäftsführer der Prisma Holding genannt. Dies ist jedoch nicht korrekt, wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Seestadt Bregenz wartet auf Verkehrslösung für Neustart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen