AA

Sechstes internationales Miniknabenturnier in Montafon

Zwölf Miniknaben Mannschaften traten gegeneinander an.
Zwölf Miniknaben Mannschaften traten gegeneinander an.
Zwei Tage tolle Stimmung, spannende Spiele und begeisterte Fans.

Was will das Eishockey-Herz noch mehr? Der rührige EHC Aktivpark Montafon bringt so richtig Schwung in den Aktivpark. Nicht weniger als 12 Super-Miniknaben Mannschaften (Jahrgang 2000 und jünger) aus Deutschland, der Schweiz, Italien und Österreich kämpften, lautstark unterstützt von mitgereisten Eltern und Bekannten, beherzt um den Turniersieg. Die ersten zwei Ränge standen bald fest. Spannung pur war um den dritten Rang angesagt. Die Red Bulls aus Salzburg hatten am Ende gegen EHC Bern 96 knapp die Nase vorn. Rang zwei ging an den Vorjahressieger EC Wettingen Baden. Jubel beim Turnierfavoriten Augsburger EV. Die Minis aus dem Schwabenland traten als Turniersieger die Heimreise an. Auf den Plätzen folgten die Eisbären Eppelheim, EV Lindau, EHC Freiburg, ESV Gebensbach, ESV Königsbrunn, EHC Aktivpark Montafon, HC Bozen und Wangen MTG.

Das EHC Aktivpark Montafon Organisationsteam bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und Sponsoren. Sie ermöglichen erst so ein Turnier!

Ergebnisse im Detail und Bilder sind demnächst unter www.ehc-montafon.at abrufbar.

Quelle: EHC Aktivpark Montafon

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Sechstes internationales Miniknabenturnier in Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen