AA

Sechster Goldhelm für Schnifis

Sechster Goldhelm für Schnifis
Sechster Goldhelm für Schnifis ©Rene Geiger
Am vergangenen Samstag, den 4. Juli 2015, fanden in Andelsbuch die 64. Vorarlberger Landesleistungsbewerbe statt. Von unserer Feuerwehr stellten sich drei Aktive- und zwei Jugendgruppen der starken Konkurrenz aus dem Ländle.
Sechster Goldhelm für Schnifis

Unsere Feuerwehrjugend sicherte sich mit einer starken Leistung den dritten Rang im Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber und qualifizierte sich so klar für das Finale um den goldenen Feuerwehrjugendhelm. Auch ihre Leistung beim Finale konnte sich wirklich sehen lassen. Leider reichte es jedoch nicht ganz für den „kleinen Goldhelm“. Des Weiteren erreichte die Feuerwehrjugend-Debütantengruppe, mit einem perfekten Lauf im Bronzebewerb, den hervorragenden zweiten Rang.

Auch die ältesten Teilnehmer aus unseren Reihen holten mit der Gruppe Schnifis III zwei Podestplätze. Sie erlangten in den Bewerben um die Landes- und Bundesfeuerwehrleistungsabzeichen in Bronze mit Alterspunkten jeweils den hervorragenden zweiten Rang.

Schnifis II zeigte am Morgen mit einer guten Leistung auf und qualifizierte sich mit dem vierten Rang für das „Bronze Finale“. Im Finale erreichten sie dann den fünften Gesamtrang.

Schon diese Leistungen sorgten für großen Jubel in unseren Reihen. Doch das war noch lange nicht genug. Unsere Silbergruppe startete Anfang des Jahres mit einer außerordentlichen Leistung in Niederösterreich in die laufende Saison. Die Bewerbe auf dem Weg nach Andelsbuch waren dann jedoch etwas durchwachsen. Trotzdem wussten alle, dass sie die „Schnifner“ durchaus auf der Rechnung haben mussten!

Als sie mit einer fabelhaften Zeit von 34,43 sek im Löschangriff und mit einer perfekten Staffelzeit von 53,97 sek für Aufmerksamkeit sorgten, war es klar, dass sie mehr als heiß auf die goldene Trophäe dieses Bewerbes sind. Auch die direkten Konkurrenten im Kampf um die höchstmögliche Auszeichnung im Ländle ließen von sich hören. Als sie dann am Nachmittag bei brütender Hitze ins Finale einmarschierten, dachte wohl niemand, dass die Leistung vom Vormittag noch zu toppen sei. Die Menge tobte, als die Schnifner ihren Löschangriff dann mit einer im Ländle noch nie dagewesenen Silber – Zeit von 33,96 sek absolvierten und sich somit mit dem deutlichen Vorsprung von 3,74 Sekunden den bereits 6. goldenen Helm nach Schnifis holten.

Nach einem feierlichen Einmarsch in unser Dorf am Sonntagabend wurde beim Goldhelmfest, zu dem die Gemeindeverantwortlichen zu Ehren „ihrer“ Goldhelmsieger luden, mit den zahlreich erschienenen Gratulanten bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Unter den Gratulanten fanden sich auch einige Ehrengäste wie unser Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter und unser Bürgermeister Anton Mähr ein, die in ihren Reden den erfolgreichen Wettkämpfern große Wertschätzung und Lob zollten.

Wir danken dem Trainer unserer Gruppe, Matthias Trummer, allen Fans, der Gemeindemusik Schnifis für Ihre musikalische Umrahmung und allen helfenden Händen für ihre Unterstützung.

Geschrieben von Katharina Duelli

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Sechster Goldhelm für Schnifis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen