AA

Sechs Unterschiede zwischen Covid-19 und Influenza

Sechs Unterschiede zwischen den beiden Erkrankungen.
Sechs Unterschiede zwischen den beiden Erkrankungen. ©APA
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt nun wichtige Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Influenza (Grippe) und einer Covid-19-Erkrankung.
Covid-19 in Vorarlberg

Beide sind von einem Virus verursachte Atemwegserkrankungen, deren Verlauf sehr unterschiedlich sein kann - von symptomlos oder mild bis hin zu sehr schwer, mitunter gar tödlich.

Beide Erreger werden vorwiegend über Tröpfchen etwa beim Sprechen oder Husten oder auch direkten Kontakt übertragen.

Sechs Unterschiede

1. Verbreitung

Influenza kann sich rascher verbreiten kann als Covid-19. Denn Influenza hat eine kürzere Inkubationszeit zwischen Ansteckung und der Ausbildung erster Symptome, zudem erfolgten die Ansteckungen in den Infektionsketten rascher aufeinander. Bei Covid-19 liegt dieses Intervall bei etwa fünf bis sechs Tagen, bei Influenza bei drei Tagen.

2. Übertragung

Bei Influenza werden oft schon vor der Ausprägung von Symptomen weitere Menschen angesteckt. Bei Covid-19 seien zwar Übertragungen 24 bis 48 Stunden vor dem Auftreten von Symptomen bekannt, sie sind aber anders als bei der Grippe selten und spielten für die Weiterverbreitung kaum eine Rolle.

3. Kinder

Für den Covid-19-Erreger zeigten erste Auswertungen, dass Kinder weniger betroffen sind als Erwachsene und nur selten deutliche Symptome entwickeln. Offenbar stecken sich kaum Erwachsene bei Kindern an.

4. Anzahl der schweren Verläufe

Schwere bis lebensbedrohliche Verläufe gibt es nach bisherigen Auswertungen bei Covid-19 häufiger als bei der Grippe. Der WHO zufolge ist der Verlauf bei 15 Prozent der Infizierten so schwer, dass eine zusätzliche Versorgung mit Sauerstoff nötig wird. Bei fünf Prozent der Infizierten ist demnach künstliche Beatmung nötig.

5. Todesrate

Auch die Todesrate liegt wohl höher als bei der normalen saisonalen Grippewelle - exakte Angaben lassen sich dazu aber derzeit kaum machen.

6. Risikogruppen

Als besonders von schweren Verläufen betroffene Risikogruppen gelten bei Influenza Kinder, Schwangere, Ältere sowie Menschen mit chronischen Krankheiten oder geschwächtem Immunsystem. Bei Covid-19 gehören Kinder und Schwangere nach derzeitigem Wissensstand nicht zu den Risikogruppen.

Liveticker

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Sechs Unterschiede zwischen Covid-19 und Influenza
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen