Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seahawks: 5 Touchdown-Pässe von Wilson gegen die New England Patriots

©AP
Spektakulär und dramatisch zugleich: Mit 35:30 gewinnen die Seattle Seahawks gegen die New England Patriots.

Im Sunday Night Game zeigte Seahawks-Quarterback Russel Wilson seine überragende Klasse und stellte seinen Gegenüber und Brady-Nachfolger Cam Newton im Spiel gegen die New England Patriots in den Schatten. Fünf Touchdown-Pässe und 288 Yards hatte Wilson am Ende zu Buche stehen. Schon gegen die Atlanta Falcons zeichnete Wilson für vier Touchdowns verantwortlich, doch trotzdem wird er immer noch unterschätzt.
"Ganz ehrlich, ich finde, er wird von den Fans und Medien unterbewertet. Das verstehe ich nicht. Ich sehe keinen Besseren als ihn", sagte selbst der Headcoach New England Patriots und NFL-Legende Bill Belichick vor dem Spiel gegen die Seahawks.

Dramatisches Ende

Auch Cam Newton aufseiten der New England Patriots lieferte mit zwei Touchdowns ein starkes Spiel ab und hätte dieses am Ende sogar noch entscheiden können. Der Quarterback der New England Patriots wurde aber kurz vor der Endzone von der Seattle Seahawks-Defensive gestoppt.

Erster Sieg für Tom Brady

Indes führte Superstar Tom Brady die Tampa Bay Buccaneers in der NFL zum ersten Saisonsieg. Der 43 Jahre alte Quarterback setzte sich mit seinem neuen Team gegen die Carolina Panthers mit 31:17 durch. Zum Saisonauftakt hatten die Bucs bei den New Orleans Saints verloren.


Der sechsmalige Super-Bowl-Sieger Tom Brady, der nach 20 Jahren bei den New England Patriots nach Florida gewechselt war, warf einen Touchdownpass und brachte 23 seiner insgesamt 35 Würfe für 217 Yards Raumgewinn an den Mann. Allerdings leistete sich Brady auch eine Interception.

Mahomes musste "Nachsitzen"

Die Kansas City Chiefs mit Star-Quarterback Patrick Mahomes mühten sich indes bei den Los Angeles Chargers zu einem 23:20 nach Verlängerung. Für den Super-Bowl-Sieger, der in der zweiten Hälfte zwischenzeitlich mit 6:17 in Rückstand gelegen hatte, war es der zweite Sieg im zweiten Spiel. Zum Matchwinner avancierte Kicker Harrison Butker, der sein Team mit einem Fieldgoal erst mit Ablauf der Uhr in die Verlängerung rettete und dort mit einem 58-Yard-Kick den Erfolg sicherte.

49ers siegen gegen die Jets

Mit dem letzten Aufgebot fuhren die San Francisco 49ers ebenfalls den ersten Sieg ein. Bei den New York Jets gewann der stark dezimierte Super-Bowl-Teilnehmer 31:13, musste den Sieg aber teuer bezahlen. Quarterback Jimmy Garoppolo blieb zur Pause beim Stand von 21:3 aufgrund von Knöchelproblemen in der Kabine, für ihn kam Nick Mullen.

Video: Ein Österreicher in der NFL

Sieg der Green Bay Packers

Ohne den verletzten Equanimeous St. Brown gewannen die Green Bay Packers 42:21 gegen die Detroit Lions. Wide Receiver St. Brown steht wegen einer Knieverletzung mindestens drei Wochen nicht zur Verfügung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Seahawks: 5 Touchdown-Pässe von Wilson gegen die New England Patriots
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen