Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SCR Altach schrieb Vorarlberger Fußballgeschichte

SCR Altach schrieb Fußballgeschichte
SCR Altach schrieb Fußballgeschichte ©Gepa
Nach dem sensationellen 3:1-Erfolg im Rückspiel gegen das höher eingestufte Team aus KAA Gent schrieb Bundesligist SCR Altach Vorarlberger Fußballgeschichte. Die Rheindörfler stehen erstmals im Play-off der Europa-League Qualifikation und das Märchen ist noch nicht zu Ende. Am Freitag um 13 Uhr wird in Nyon der Gegner der Truppe um Erfolgscoach Klaus Schmidt ausgelost.

Im siebenten Fußballhimmel ist seit gestern der Bundesligaklub SCR Altach. Knapp 4000 Zuschauer waren im Innsbrucker Tivolistadion Augenzeuge von einer Riesenüberraschung. Die Rheindörfler waren über 90 Minuten lang die klar spielbestimmende Elf und siegten verdient. Damit schrieb SCR Altach auch Vorarlberger Fußballgeschichte. Noch keinem Ländleklub ist es gelungen im Europapokal drei Qualifikations-Runden zu überstehen. Das Fußballmärchen auf europäischer Bühne geht weiter.

Die möglichen Gegner von Altach im Play-off EL Qualifikation: Fenerbahce Istanbul, Ajax Amsterdam, Mazgrad, Tel Avic, Borisow, Dinamo Zagreb

LIVETICKER ZUM NACHLESEN – DAS SAGT ALTACH TRAINER KLAUS SCHMIDT NACH DEM SIEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • SCR Altach schrieb Vorarlberger Fußballgeschichte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen