AA

SCR Altach mit großen Zielen und Optimismus in die neue Saison

©gepa
Sportdirektor Christian Möckel und Cheftrainer Alexander Pastoor blicken mit viel Zuversicht an die neuen Aufgaben
Erstes Training SCR Altach
NEU

Im alten VIP-Gebäude der CASHPOINT Arena eröffneten Sportdirektor Christian Möckel und Cheftrainer Alex Pastoor am Dienstagvormittag mit der offiziellen Auftakt-Pressekonferenz die Saison 2020/21.

Nach knapp einmonatiger Sommerpause steht am Nachmittag (ab 16:00 Uhr) die erste gemeinsame Trainingseinheit der Mannschaft auf dem Programm. Mit von der Partie sind auch bereits die Neuzugänge Tino Casali, Nosa Edokpolor, Mario Stefel und Daniel Maderner. Nana Kofi sollte im Laufe der nächsten Tage zur Mannschaft stoßen.

Trikotnummern Neuzugänge:

  • Tino Casali: #24
  • Nosa Edokpolor: #17
  • Mario Stefel: #7
  • Nana Kofi: #8
  • Daniel Maderner: #9

Die Stimmen zum Trainingsauftakt:

Sportdirektor Christian Möckel zu den Transfers: „Bislang sind wir sehr zufrieden mit unseren Neuzugängen. Es war uns wichtig, bis zum Trainingsstart den Großteil unseres Kaders zusammenzuhaben. Das ist gelungen. Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gegen die Austria sind bis auf Sidney Sam alle Spieler der Startformation an Bord. Nichtsdestotrotz halten wir die Augen offen und sind auch in der Lage noch nachzulegen, wenn sich eine interessante Möglichkeit auftut. Es wird aber auch darum gehen, genau zu beobachten, wie wir uns in den nächsten Wochen präsentieren und weiterentwickeln.“

…über Saisonziele: „Es ist nicht unser Anspruch nur zu sagen, wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Klar ist aber auch, dass es momentan noch zu früh ist, eine tabellarische Position als Saisonziel auszugeben. Damit wollen wir uns noch etwas Zeit lassen.“

Alex Pastoor über den Start: „Die Play Off-Zeit hat mir unglaublich viel Energie gegeben. Umso größer ist jetzt die Freude, dass es endlich weitergeht und wir wieder gemeinsam auf dem Platz an unseren Zielen arbeiten können. Ich denke, körperlich sind wir sehr schnell wieder auf unserem Ausgangsniveau und können dann andere Bereiche in unserer Entwicklung forcieren.“

…über die Neuzugänge: „Wir haben bei den Neuzugängen vor allem auch auf das Entwicklungspotential geachtet, das wir bei jedem einzelnen Spieler sehen. Es ist unsere Aufgabe, die Neuzugänge möglichst schnell in unser Spiel zu integrieren und ihnen die Spielphilosophie zu vermitteln. Ich denke, mit Maderner bekommen wir auch ein neues Element in unser Spiel, wodurch wir uns vor allem im Sechzehner mehr Präsenz erwarten.“

…über Konkurrenzkampf: „Es wird auf jeder Position Konkurrenzkampf geben. Dabei liegt es an jedem Einzelnen mir die Entscheidung möglichst schwer zu machen.“

…über den Abgang von Sidney Sam: „Wir müssen nicht versuchen, Sidney Sam zu ersetzen, weil das gar nicht gehen wird. Viel mehr geht es darum, unser Spiel ohne ihn wieder gewissermaßen neu zu erfinden. Ich glaube, dass wir einige Spieler im Kader haben, die für die speziellen Momente auf dem Platz sorgen können. Marco Meilinger, Daniel Nussbaumer, Johannes Tartarotti oder Manfred Fischer sind da zum Beispiel zu nennen.“

…über den Testspielauftakt gegen Viktoria Pilsen: „Am Freitag wird jeder Spieler höchstens 45 Minuten zum Einsatz kommen. Das sollte trotz der längeren Sommerpause kein Problem sein.“

Nach knapp einmonatiger Sommerpause bitte Alex Pastoor am Dienstag, 4. August zum Trainingsauftakt in der CASHPOINT Arena. Bereits tags zuvor werden Philipp Netzer und Co. einem Corona-Test unterzogen. Vorbehaltlich der negativen Testergebnisse steht einer erfolgreichen Sommervorbereitung im Anschluss nichts im Wege.

Bereits drei Tage nach dem Trainingsauftakt unterzieht sich die Pastoor-Truppe der ersten Form-Überprüfung. Gegner im 1. Testspiel, welches in Schwaz ausgetragen wird, ist der tschechische Vizemeister Viktoria Pilsen (Fr.; 07.08.; 17:00 Uhr). Fünf Tage darauf folgt der Testspiel-Kracher gegen Borussia Dortmund in der CASHPOINT Arena – Anpfiff gegen Erling Haaland und Co. ist am Mittwochabend ebenfalls um 17:00. Zum Abschluss - vor dem Pflichtspielauftakt im ÖFB-Cup und der 1. Runde der tipico Bundesliga - sind noch zwei Test-Duelle geplant, die in den kommenden Tagen fixiert werden. 

Auf ein Trainingslager verzichtet der SCRA auch aufgrund der momentan unsicheren Corona-Situation.

Sommerfahrplan 2020/21:
03.08.2020: Corona Tests
04.08.2020: Trainingsauftakt in der CASHPOINT Arena
07.08.2020: Testspiel vs. Viktoria Pilsen (17:00 Uhr in Schwaz - keine Zuschauer erlaubt)
12.08.2020: Testspiel vs. Borussia Dortmund (17:00 Uhr in der CASHPOINT Arena)
15.08.2020: Testspiel vs. 1. FC Heidenheim (15:00 Uhr in Heidenheim)
22.08.2020: Testspiel vs. 1. FC Heidenheim (17:00 Uhr in der CASHPOINT Arena)
25.08.2020: Testspiel vs. Gegner noch offen
28./29./30.08.2020: 1. Runde UNIQA ÖFB Cup
03.09.2020: Testspiel vs. Gegner noch offen
11./12./13.09.2020: 1. Runde tipico Bundesliga

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • SCR Altach mit großen Zielen und Optimismus in die neue Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen