SCR Altach holt "Bulle" Pa Sonko

Adi Hütter, der Trainer der Salzburg Juniors, hat den Mann aus Gambia seinem Stammklub ans Herz gelegt.

“Schaut ihn euch an, er kann euch helfen.” Mit diesen Worten hatte Adi Hütter, Trainer der Juniors Salzburg, den Spieler Pa Ousman Sonko seinem Stammklub ans Herz gelegt. Der 24-jährige Verteidiger, der nach einer schweren Knieverletzung auf dem Weg zurück ist, stieg frühzeitig ins Training in Altach ein und wurde jetzt mehr als eine Woche von Trainer Georg Zellhofer beobachtet. Gestern nun haben sich Sportchef Walter Hörmann und Geschäftsführer Christoph Längle mit dem Spieler auf einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr geeinigt. Neben Stephan Kling ist der ehemalige “Bulle” der zweite Linksfuß im Altacher Team.

Finanzielle Hürde

Wunschspieler Petr Vorisek ist laut Hörmann im Moment einfach “finanziell nicht machbar”. Sparta Prag, der Klub des 29-jährigen Defensiv-Allroundlers, ist noch nicht bereit, den Spieler zu günstigen Konditionen ziehen zu lassen. Das gilt auch für den 193 cm großen Tschechen Pavel Kostal. Ansonsten würde der 28-jährige Innenverteidiger genau ins Anforderungsprofil des cashpoint SCR Altach passen. Die verlangte Leihsumme in Höhe von 150.000 Euro von Metallurg Donezk für Ailton war einer der Gründe, warum der Brasilianer in Altach kein Thema mehr ist. “In diesen Dimensionen können wir nicht mitbieten”, erklärte Längle anlässlich des Fan-Stammtisches.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • SCR Altach holt "Bulle" Pa Sonko
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen