AA

Schwimmwettkampf für die Spitzensportler im Ländle

Max Halbeisen von der TS Dornbirn Schwimmen  zeigte sich wieder in Topform.
Max Halbeisen von der TS Dornbirn Schwimmen zeigte sich wieder in Topform. ©TS
Vorarlbergs Schwimmer konnten sich wieder beim Wettkampf messen.
Schwimmwettkampf für die Spitzensportler im Ländle

Dornbirn. Einige Vorarlberger Schwimmerinnen und Schwimmer konnten auch während dem Lockdown – seit November 2020 – ein regelmäßiges Training im Stadtbad Dornbirn abhalten. Dies war durch die Spitzensportregelung möglich.

Über die letzten Monate gab es aber für die meisten Athleten keine Möglichkeit an einem Wettkampf teilzunehmen. Alle Veranstalter im nahen Umkreis sagten ihre Meetings ab. Daher waren die Sportler doch verunsichert über ihren Leistungsstand, da es keine Möglichkeit für einen sportlichen Vergleich gab.

Der Vorarlberger Landesschwimmverband organisierte daher am letzten Wochenende einen Wettkampf, um den Athleten eine Standortbestimmung zu geben und als Vorbereitung in eine Sommersaison, die doch mehr Möglichkeiten gibt, wieder an nationalen und internationalen Meetings teilzunehmen. „Der Wettkampf wurde unter strengen Covid-19 Vorsichtsmaßnahmen abgehalten und es gilt der Dank an alle, die sich vorbildlich an das Präventionskonzeptes gehalten haben“, so Siegfried Kernbeiß vom Vorarlberger Landesschwimmverband.

Neue Rekorde

Auch sportlich war der Wettkampf ein voller Erfolg – es gab zwei neue Vorarlberger Landesrekorde in der allgemeinen Klasse und zwei neue Juniorenrekorde. Max Halbeisen von der TS Dornbirn Schwimmen glänzte gleich mehrere Male: „Erster Platz und neuer Vorarlberger Landesrekord in der allgemeinen Klasse in 50 m Schmetterling in der Zeit von 25,54, erster Platz und neuer Vorarlberger Landesrekord in der allgemeinen Klasse in 100 m Freistil in der Zeit von 51,59 (auch ein neuer Vorarlberger Juniorenrekord) und erster Platz und ebenfalls neuer Vorarlberger Juniorenrekord in 200 m Freistil in der Zeit von 1:54,63.“

Der Wettkampf war nur mit einer allgemeinen Wertung ausgeschrieben. Die Athleten von der TS Dornbirn Schwimmen zeigten, dass das Training in den letzten Wochen gut verlaufen ist – sie entschieden von den 27 Bewerben 22 für sich. Bei fünf Bewerben kamen die Sieger vom Schwimmclub Bregenz.

Erfolgreichster Schwimmer war wieder einmal Max Halbeisen – er konnte sieben Bewerbe für sich entscheiden. Mit jeweils fünf Einzelsiegen gefolgt von Angelina Scheier und Jennifer Teles-Azevedo.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schwimmwettkampf für die Spitzensportler im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen