Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach der Weihnachtsfeier als Geisterfahrer unterwegs: Schwerer Unfall in Wien-Donaustadt

Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert.
Der Unfallverursacher war stark alkoholisiert. ©APA/GEORG HOCHMUTH
In der Nacht auf Samstag kam es in Wien-Donaustadt bei der U-Bahnstation Kagraner Platz zu einem schweren Autounfall. Grund war vermutlich zu viel Alkohol am Steuer.

Bei einem “Geisterfahrer”-Unfall auf der Wagramer Straße zwischen Kagraner Platz und Kagraner Friedhof wurde in der Nacht auf Samstag ein 27 Jahre alter Autolenker schwer verletzt worden. Ausgelöst wurde der Frontalzusammenstoß von einem Alko-Lenker, der mit seinem Auto auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs war.

Gegen drittes Auto geschleudert

Der Zusammenprall war so heftig, dass der Wagen des 27-Jährigen gegen ein weiteres Auto geschleudert wurde, dessen Lenker unverletzt blieb. Auch der “Geisterfahrer” hat den Crash äußerlich unbeschadet überstanden. Der 42-Jährige, bei dem 1,82 Promille festgestellt wurden, hatte nach eigenen Angaben bei einer Weihnachtsfeier zu viel getrunken.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 22. Bezirk
  • Nach der Weihnachtsfeier als Geisterfahrer unterwegs: Schwerer Unfall in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen