Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Arbeitsunfall in Wien-Umgebung

Das Opfer des Arbeitsunfalls wurde mit dem Christophorus-Hubschrauber abgeholt
Das Opfer des Arbeitsunfalls wurde mit dem Christophorus-Hubschrauber abgeholt
In Gerasdorf bei Wien erlitt ein 35-jähriger Arbeiter aus Polen am Mittwochvormittag einen schweren Arbeitsunfall. Es kam zu einer Explosion, deren Ursache vorerst unklar war.

Am 5. Oktober ereignete sich auf dem Areal einer Transportfirma in Seyring in der Gemeinde Gerasdorf bei Wien ein schwerer Arbeitsunfall, der einen Schwerverletzten forderte. Im Zuge von Schneide- bzw. Trennarbeiten beim Aufschneiden gebrauchter Feuerlöscher mit einem Winkelschleifer war es zu einer Explosion gekommen.

Mann erlitt bei Arbeitsunfall Verbrennungen

Der 34-jährige Arbeiter, der polnischer Staatsbürger ist, wurde durch die Explosion zur Seite geschleudert. Er erlitt massive Verbrennungen und Verletzungen am gesamten Körper sowie eine Fraktur an einem Bein. Das Opfer des Arbeitsunfalls wurde vom Roten Kreuz Gerasdorf erstversorgt und danach sofort mit dem “Christophorus 9”-Hubschrauber ins Wiener AKH geflogen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • Schwerer Arbeitsunfall in Wien-Umgebung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen